Corona & Box Office

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8898
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Freitag 26. Juni 2020, 12:05

Am 30. April habe ich einem Kollegen geschrieben, dass die größte Gefahr für uns ist, dass es die USA verbocken - und genauso ist es passiert...

:(
Nothing Compares 2 U

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2413
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 26. Juni 2020, 13:51

Mark_G hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 12:05
Am 30. April habe ich einem Kollegen geschrieben, dass die größte Gefahr für uns ist, dass es die USA verbocken - und genauso ist es passiert...

:(
Ja, gibt es denn tatsächlich keine "großen" deutschen Produktionen (ebenso andere europäische Filme), die die Verleiher jetzt vorziehen könnten,
um den Kinos über die nächsten Monate Futter zu geben?
Auch mal einen neuen französischen Film parallel in Deutschland starten, auch wenn er in Frankreich noch kein Hit war etc.

Sich zumindest für die kommenden Monate ein wenig loslösen von den großen Studios in Hollywood und auf europäische Ware setzen.

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6664
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Corona & Box Office

Beitrag von svenchen » Freitag 26. Juni 2020, 14:01

nun es wird so kommen müssen mit der Alternative.

Aber erst Mal kommt Otto Der Film wieder am 30.7 ins Kino wenn die Betreiber mögen ;)

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2413
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 26. Juni 2020, 14:05

svenchen hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 14:01
Aber erst Mal kommt Otto Der Film wieder am 30.7 ins Kino wenn die Betreiber mögen ;)
WENN der Film im Rahmen der "Black Lives Matter" Bewegung überhaupt noch tragbar ist, und die Kinos nicht einen Shitstorm ernten.

Ich weiß, dass die fragliche Szene eine Spiegelvorhalten den Rassisten ist und genau das Gegenteil bewirken will - aber einige Leute interpretieren die Szene selbst als rassistisch. Das N-Wort wird ja auch häufiger im komödiantischen Zusammenhang genannt.

Arthur A.
Groupie
Groupie
Beiträge: 204
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Freitag 26. Juni 2020, 14:29

Die WA von Inception wurde in den USA auch um zwei Wochen nach hintne verschoben. Betrifft das auch die WA in Deutschland?

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1910
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Corona & Box Office

Beitrag von mercy » Freitag 26. Juni 2020, 14:31

Arthur A. hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 14:29
Die WA von Inception wurde in den USA auch um zwei Wochen nach hintne verschoben. Betrifft das auch die WA in Deutschland?
Bisher gibt es noch keine Kommunikation was mit Tenet und dem passiert. Vermutlich wird es auch angepasst werden. Bei Filmstarts steht, dass Tenet in den USA am 12. August (Mittwoch) rauskommen soll. Insgeheim können wir doch aber davon ausgehen, dass es bei den Zuständen da drüben in den nächsten Monaten überhaupt nichts mehr wird.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2413
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 26. Juni 2020, 14:43

Da hilft nur einmal für drei Wochen Hausarrest für alle US-Staaten.
Das würde zu einem Absturz der Zahlen führen. Aber natürlich auch zu einem Stillstand der Wirtschaft.

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1910
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Corona & Box Office

Beitrag von mercy » Freitag 26. Juni 2020, 14:50

Kaum schreibe ich es, wird nun auch hierzulande der 12. August als Start kommuniziert.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2413
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 26. Juni 2020, 15:51

Ich denke, Warner wird mit "Tenet" jetzt im 2-Wochen-Rhythmus neu entscheiden, und dann immer wieder um zwei weitere Wochen verschieben,
bis sie sich sicher sind, dass ein US-Start mit einem gewissen Erfolgspotential tatsächlich gegeben ist.

Spannend ist, wann Disney reagiert.
Der Kinostart von "Mulan" ist keine vier Wochen mehr hin. Und ohne die Kinos in New York und Kalifornien werden sie den nicht starten, denke ich.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10129
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MH207 » Freitag 26. Juni 2020, 15:52

mercy hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 14:31
Insgeheim können wir doch aber davon ausgehen, dass es bei den Zuständen da drüben in den nächsten Monaten überhaupt nichts mehr wird.
Auch das lag mir schon auf der Zunge. Ich hake mittlerweile (mind.) die Summer Season gedanklich ab ... Netflix & Co. dürfen sich schon mal die Hände reiben.
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4239
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mattis » Freitag 26. Juni 2020, 17:44

Mark_G hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 12:05
Am 30. April habe ich einem Kollegen geschrieben, dass die größte Gefahr für uns ist, dass es die USA verbocken - und genauso ist es passiert...

:(
Na überraschend kommt das nun nicht. Selbst hierzulande bröckelt es ja auch wieder, da bleibt abzuwarten, wie sich das entwickelt.

So lange Trump dort drüben versucht seine Präsidentschaft zu retten wird Corona dort nicht ausreichend zu bekämpfen sein, so lange seine Parteikollegen ihm nicht wider Erwarten schon vor der Wahl in den Rücken fallen.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2413
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 26. Juni 2020, 18:11

Mattis hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 17:44
Mark_G hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 12:05
Am 30. April habe ich einem Kollegen geschrieben, dass die größte Gefahr für uns ist, dass es die USA verbocken - und genauso ist es passiert...

:(
Na überraschend kommt das nun nicht. Selbst hierzulande bröckelt es ja auch wieder, da bleibt abzuwarten, wie sich das entwickelt.
Hier bröckelt es nur punktuell.

Wenn man die 1.800 positiven Fälle durch Tönnies abzieht, dann gibt es in Deutschland noch 4.700 aktive Fälle.
Vor eine Woche waren wir bei 4.900 - das deutet auf einen weiteren Rückgang im Rest des Landes hin.

Ich würde hier jetzt jedenfalls den "Corona-Fortschritt" in Deutschland nicht kaputt reden, nur weil das Augemerkt auf zwei, drei wenige Glutöfen gelenkt wird.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4598
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Freitag 26. Juni 2020, 19:17

Invincible1958 hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 18:11
Mattis hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 17:44
Mark_G hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 12:05
Am 30. April habe ich einem Kollegen geschrieben, dass die größte Gefahr für uns ist, dass es die USA verbocken - und genauso ist es passiert...

:(
Na überraschend kommt das nun nicht. Selbst hierzulande bröckelt es ja auch wieder, da bleibt abzuwarten, wie sich das entwickelt.
Hier bröckelt es nur punktuell.

Wenn man die 1.800 positiven Fälle durch Tönnies abzieht, dann gibt es in Deutschland noch 4.700 aktive Fälle.
Vor eine Woche waren wir bei 4.900 - das deutet auf einen weiteren Rückgang im Rest des Landes hin.

Ich würde hier jetzt jedenfalls den "Corona-Fortschritt" in Deutschland nicht kaputt reden, nur weil das Augemerkt auf zwei, drei wenige Glutöfen gelenkt wird.
Sehe es wie du. Durch die Tönnies Sache wird die Statistik ein wenig verzerrt.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10129
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Corona & Box Office

Beitrag von MH207 » Freitag 26. Juni 2020, 19:34

Fleischverarbeitungfabriken & Co. sind das eine (im größeren Stil punktuelle Ereignisse) ...

Wir haben mit Beginn der Woche im Stadtkreis insgesamt 28 Neuinfektionen Dank einer Feier zweier Familien (zunächst wurden zwölf Personen, am Folgetag nochmals 16 Personen positiv getestet). Das hob die Statistik mal kurz auf 12,7/100.000.

Und ein Verdachtsfall einer Zusammenkunft von 14 Personen im privaten Bereich blieb im Landkreis wenigstens nur ein Verdachtsfall.

Aber so schnell passiert es. Nicht nur die großen Clusterbildungen.

Teile der Bevölkerung sind eben unbelehrbar ... oder wieder leichtsinnig.
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

JWM
Frischling
Frischling
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 9. Mai 2015, 01:16

Re: Corona & Box Office

Beitrag von JWM » Freitag 26. Juni 2020, 21:04

Hallo habe für Göppingen das Programm ab 2.7 angelegt, bereits 30 Karten für Takeover online. Heute kam E-Mail alle Warner Starts seien um 2 Wochen verschoben. gilt dieses nur für die 2 aufgefürten oder auch für Takeover

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4239
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mattis » Samstag 27. Juni 2020, 01:14

Invincible1958 hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 18:11
Mattis hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 17:44
Mark_G hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 12:05
Am 30. April habe ich einem Kollegen geschrieben, dass die größte Gefahr für uns ist, dass es die USA verbocken - und genauso ist es passiert...

:(
Na überraschend kommt das nun nicht. Selbst hierzulande bröckelt es ja auch wieder, da bleibt abzuwarten, wie sich das entwickelt.
Hier bröckelt es nur punktuell.

Wenn man die 1.800 positiven Fälle durch Tönnies abzieht, dann gibt es in Deutschland noch 4.700 aktive Fälle.
Vor eine Woche waren wir bei 4.900 - das deutet auf einen weiteren Rückgang im Rest des Landes hin.

Ich würde hier jetzt jedenfalls den "Corona-Fortschritt" in Deutschland nicht kaputt reden, nur weil das Augemerkt auf zwei, drei wenige Glutöfen gelenkt wird.
Der Abwärtstrend ist in fast allen Bundesländern gestoppt und die Zahlen steigen auch abseits von Tönnies wieder leicht.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8898
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Samstag 27. Juni 2020, 03:26

Nothing Compares 2 U

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1320
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Taipan » Samstag 27. Juni 2020, 05:50

Invincible1958 hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 18:11
Mattis hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 17:44
Mark_G hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 12:05
Am 30. April habe ich einem Kollegen geschrieben, dass die größte Gefahr für uns ist, dass es die USA verbocken - und genauso ist es passiert...

:(
Na überraschend kommt das nun nicht. Selbst hierzulande bröckelt es ja auch wieder, da bleibt abzuwarten, wie sich das entwickelt.
Hier bröckelt es nur punktuell.
Gibt es auch "nicht-punktuelles" bröckeln? :)

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2413
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 27. Juni 2020, 10:19

Taipan hat geschrieben:
Samstag 27. Juni 2020, 05:50
Invincible1958 hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 18:11
Mattis hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 17:44
Mark_G hat geschrieben:
Freitag 26. Juni 2020, 12:05
Am 30. April habe ich einem Kollegen geschrieben, dass die größte Gefahr für uns ist, dass es die USA verbocken - und genauso ist es passiert...

:(
Na überraschend kommt das nun nicht. Selbst hierzulande bröckelt es ja auch wieder, da bleibt abzuwarten, wie sich das entwickelt.
Hier bröckelt es nur punktuell.
Gibt es auch "nicht-punktuelles" bröckeln? :)
Klar.
Wenn es einen gleichmäßigen Anstieg der Zahlen im ganzen Land gäbe.

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 178
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mara » Samstag 27. Juni 2020, 18:05

Ja, in vielen Bundesländern geht es, in den bundesweiten Zahlen sozusagen "zugedeckt" von den Massen-Ausbrüchen, wieder hoch oder zumindest nicht mehr weiter runter. Fallende Neuinfektionszahlen haben interessanterweise nur noch die Länder, wie wirklich ganz, ganz weit unten sind mit ihren Zahlen - was dafür spricht, dass man anderswo noch länger hätte durchhalten müssen vor dem Beginn bzw. der Ausweitung der Lockerungen.

Daher finde ich es in der aktuellen Situation auch ziemlich optimistisch, jetzt schon festzulegen, was für Veranstaltungen man im August wieder erlauben kann, wie BaWü das gemacht hat. Zumal Veranstalter ja entsprechend planen und dann protestieren / Entschädigung fordern werden, wenn die 500 doch nicht möglich sein sollten oder ggf. sogar von 250 wieder heruntergefahren werden muss.

Aufgrund der besonderen Pandemie-Mathematik und weil die Leute jetzt natürlich mehr reisen und es dadurch zu einer Durchmischung und Verschleppung kommt, kann sich aber kein Bundesland sicher fühlen. Ich habe mal geschaut: Am 29.02.2020 waren insgesamt 50 Infektionen deutschlandweit erfasst - und nur gut 2 Wochen später hatten wir die Schwelle von 1.000 Neuinfektionen täglich überschritten.

Solange das Virus da ist, wird es sich wieder genauso exponentiell verbreiten, sobald es die Gelegenheit dazu hat. Und wo diese Gelegenheit anfängt, daran müssten wir uns jetzt eigentlich ganz allmählich und vorsichtig herantasten (oder vielleicht sogar teilweise schon wieder zurücktasten...).

Dieser Punkt kann natürlich wesentlich früher liegen als das, was wirtschaftlich, kulturell, sozial und überhaupt in jeder Beziehung wünschenswert wäre. Aber dann nützt auch lamentieren und diskutieren nichts, denn mit dem Virus und seinen Ausbreitungsmechanismen kann man nicht verhandeln.

Und man gewinnt auch nichts bzw. höchstens sehr kurzfristig, wenn man den Bogen überspannt, denn dann kommt es entweder zu einem erneuten Lockdown oder, wenn die Politik dazu nicht willens ist, die meisten Leute werden sich aus Selbstschutz komplett zurückziehen und nirgendwo mehr hingehen.

Dazu fand ich die Info von den Kölner Kinos, das bei weniger Abständen / mehr Sitzplätzen nicht unbedingt mehr Leute kommen, auch sehr interessant!

Irgendwo habe ich letztens einen sehr treffenden und einprägsamen Ausspruch gelesen: Die Auswirkungen einer Seuche bekämpft man am besten, indem man die Seuche selbst bekämpft.

Was passiert, wenn man zu früh und zu schnell lockert, um der Wirtschaft zu helfen, sieht man ja im Moment in den USA. :shock: Und damit ist definitiv keiner Wirtschaft geholfen! Das werden nicht nur Probleme aufgrund von Abstandsregeln und Personenbeschränkungen oder Verängstigung sein, da wird sich auch die schiere Anzahl der akut Erkrankten sowie der dauerhaft von Folgeschäden Beeinträchtigten und Verstorbenen auswirken.

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2413
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 27. Juni 2020, 21:03

Leonine hat vor einer Stunde auf den Social Media Kanälen den deutschen Kinostart von "Unhinged" weiter mit dem 16. Juli beworben:

https://m.facebook.com/story.php?story_ ... 0410177648

Wird der hierzulande nicht um zwei weitere Wochen auf Ende Juli verschoben?

KarlOtto
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1229
Registriert: Mittwoch 17. Juli 2013, 07:37
Wohnort: Willich

Re: Corona & Box Office

Beitrag von KarlOtto » Samstag 27. Juni 2020, 22:08

Kann durchaus sein, dass er hier trotzdem erscheint.

Genauso ist denkbar, dass Disney für Deutschland am "Mulan" Termin festhält. Auch ein gr. Major braucht einen Testmarkt.

Nicht alle Filme starten weltweit zeitgleich. Oftmals sind wir später dran, aber es gibt auch Filme, selbst große Blockbuster, die bei uns vor den Amerikanern starten.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2413
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Sonntag 28. Juni 2020, 01:23

KarlOtto hat geschrieben:
Samstag 27. Juni 2020, 22:08
Nicht alle Filme starten weltweit zeitgleich. Oftmals sind wir später dran, aber es gibt auch Filme, selbst große Blockbuster, die bei uns vor den Amerikanern starten.
Das aber nur, wenn der US-Start ein oder zwei Wochen später dann auch wirklich in Stein gemeißelt ist.
Sprich: ich kann mir nicht vorstellen, dass Disney "Mulan" in Deutschland ins Kino bringt, und dann trotzdem den US-Start weiter Monat um Monat verschiebt, bis dann am Ende 5 Monate zwischen D- und US-Start liegen.

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6664
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Corona & Box Office

Beitrag von svenchen » Sonntag 28. Juni 2020, 10:01

Mulan ist doch schon auf 20.8. verschoben in DE.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8898
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Sonntag 28. Juni 2020, 10:15

So wie sich das Virus in den USA gerade austobt, glaube ich an keinen einzigen August-Start der US Majors...
Nothing Compares 2 U

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste