Corona & Box Office

Arthur A.
Groupie
Groupie
Beiträge: 322
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Sonntag 26. Juli 2020, 05:30

Du hast schon einen sehr pessimistischen Outlook in jeder Hinsicht. ;) Ich berufe mich immer darauf, dass es noch keinen einzigen nachgewiesenen Ausbruch gab, der auf eine Kinovorführung zurückzuführen war.

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mara » Sonntag 26. Juli 2020, 23:13

Arthur A. hat geschrieben:
Sonntag 26. Juli 2020, 05:30
Du hast schon einen sehr pessimistischen Outlook in jeder Hinsicht. ;)
Das ist sicher richtig. Allerdings hat sich dieser pessimistische Outlook bisher nach einigen Wochen bis Monaten leider immer als realistisch herausgestellt. Außerdem ist es mir lieber, pessimistisch zu sein und positiv überrascht zu werden als umgekehrt... ;)

Ich berufe mich immer darauf, dass es noch keinen einzigen nachgewiesenen Ausbruch gab, der auf eine Kinovorführung zurückzuführen war.
Da steckt letztlich das gleiche Problem drin wie bei den Studien / Argumenten zu Schulen, dass es darüber bisher zu keinen besonderen Ausbrüchen gekommen ist: Während der Hochphase der Verbreitung waren die Kinos zu. Als sie dann wieder öffnen durften, galten zum einen strenge Hygiene- und insbesondere Abstandsregeln und noch dazu scheinen nur verhältnismäßig wenige Vorstellungen "voll" gewesen zu sein. Außerdem war die Infektionsverbreitung in dieser Zeit sehr niedrig, so dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering war, dass Infizierte zum "richtigen" (also hochinfektiösen) Zeitpunkt in einer Vorstellung sind.

Das besagt also noch nichts darüber, wie es sich bei weniger Abstand, volleren Sälen und höherer Wahrscheinlichkeit von ansteckungsfähigen Personen verhält. Mir ist das definitiv zu ungewiss, um meine Gesundheit sowie die (und im schlimmsten Fall das Leben) meiner Familie darauf zu setzen.

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6773
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Corona & Box Office

Beitrag von svenchen » Montag 27. Juli 2020, 12:54

Mara hat geschrieben:
Sonntag 26. Juli 2020, 23:13
Da steckt letztlich das gleiche Problem drin wie bei den Studien / Argumenten zu Schulen, dass es darüber bisher zu keinen besonderen Ausbrüchen gekommen ist: Während der Hochphase der Verbreitung waren die Kinos zu. Als sie dann wieder öffnen durften, galten zum einen strenge Hygiene- und insbesondere Abstandsregeln und noch dazu scheinen nur verhältnismäßig wenige Vorstellungen "voll" gewesen zu sein. Außerdem war die Infektionsverbreitung in dieser Zeit sehr niedrig, so dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering war, dass Infizierte zum "richtigen" (also hochinfektiösen) Zeitpunkt in einer Vorstellung sind.

Das besagt also noch nichts darüber, wie es sich bei weniger Abstand, volleren Sälen und höherer Wahrscheinlichkeit von ansteckungsfähigen Personen verhält. Mir ist das definitiv zu ungewiss, um meine Gesundheit sowie die (und im schlimmsten Fall das Leben) meiner Familie darauf zu setzen.

Mara
also mal um deine Panikattacken zu relativieren. Es gibt in NRW schon lange Kinos, die auf jeden Mindestabstand verzichten. Da gab es auch schon komplett volle Vorstellungen trotzdem vor allen in kleineren Sälen. Mir ist dennoch kein Cluster bekannt. Auch in Südkorea trotz Millionen-Starts werden keine Infektionen aufs Kino zurück geführt und in einigen Ländern waren Kinos nie zu.

Man sollte immer realistisch bleiben. In einem stickigen Club/Bar/Kneipe ist das Risiko nunmal zigfach höher wie in einem Kinosaal, wo wohl viel Pech dazu kommen muss, dass es überhaupt zu einer Ansteckung kommt. Zumal in DE die Lüftungsanlagen Filter haben müssen, anders als in vielen anderen Ländern der Welt.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2599
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Montag 27. Juli 2020, 17:59

Warner Bros. Italien hat auf der offiziellen Seite jetzt den 26. August für TENET in Italien stehen. Ein Poster mit dem Datum ist dort auch abgebildet:

https://www.warnerbros.it/scheda-film/g ... one/tenet/

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4675
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Montag 27. Juli 2020, 19:09

Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 17:59
Warner Bros. Italien hat auf der offiziellen Seite jetzt den 26. August für TENET in Italien stehen. Ein Poster mit dem Datum ist dort auch abgebildet:

https://www.warnerbros.it/scheda-film/g ... one/tenet/
Ich bin gespannt.

Der erste wirklich große Film der startet, egal ob TENET oder womöglich doch ein anderer Film, kann zum Verlierer werden, oder aber zum ganz ganz großen Gewinner - beispielsweise, wenn man genau das Zeitfenster vor einer möglichen zweiten Welle abpasst.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

csx
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1025
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 12:43

Re: Corona & Box Office

Beitrag von csx » Montag 27. Juli 2020, 19:11

Tenet startet laut Rotten in 70 Ländern am 26. August und ausgewählten Städten in den Usa 😊

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2599
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Montag 27. Juli 2020, 19:43

student a.d. hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 19:09
Der erste wirklich große Film der startet, egal ob TENET oder womöglich doch ein anderer Film, kann zum Verlierer werden, oder aber zum ganz ganz großen Gewinner - beispielsweise, wenn man genau das Zeitfenster vor einer möglichen zweiten Welle abpasst.
In Deutschland ist Nolan ja so oder so kein Hit-Garant.
Selbst zu normalen Zeiten könnte "Tenet" hierzulande ähnlich wie "Dunkirk" an der Millionen-Marke scheitern.
Von daher wird es am Ende ganz schwer zu bewerten, ob der Film (egal wie sein Endergebnis in Deutschland nun lauten wird) über oder unter seinen Möglichkeiten performt hat.

Den Vergleich zur Parallelwelt ohne Corona werden wir ja nie haben.
Zuletzt geändert von Invincible1958 am Montag 27. Juli 2020, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4675
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Corona & Box Office

Beitrag von student a.d. » Montag 27. Juli 2020, 20:07

Invincible1958 hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 19:43
student a.d. hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 19:09
Der erste wirklich große Film der startet, egal ob TENET oder womöglich doch ein anderer Film, kann zum Verlierer werden, oder aber zum ganz ganz großen Gewinner - beispielsweise, wenn man genau das Zeitfenster vor einer möglichen zweiten Welle abpasst.
In Deutschland ist Nolan ja so oder so kein Hit-Garant.
Selbst zu normalen Zeiten könnte "Tenet" hierzulande ähnlich wie "Dunkirk" an der Millionen-Marke scheitern.
Von daher wird es am Ende ganz schwer zu bewerten, ob der Film (egal wie sein Endergebnis in Deutschland nun lauten wird) über oder unter seinen Möglichkeiten performt hat.

De Vergleich zur Parallelwelt ohne Corona werden wir ja nie haben.
Ich hab auch eher in europaweiten Kategorien gedacht.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Arthur A.
Groupie
Groupie
Beiträge: 322
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 28. Juli 2020, 03:02

Also, in den USA wird Inception weiterhin an Tenet geknüpft und am 21.08. wiederaufgeführt:

https://www.comingsoon.net/movies/news/ ... his-august

Hier bleibt es aber bei der WA am Freitag, ja...? Inzwischen wurde hier nämlich so einige Tickets für verkauft...

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2599
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Invincible1958 » Dienstag 28. Juli 2020, 09:53

Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 03:02
Also, in den USA wird Inception weiterhin an Tenet geknüpft und am 21.08. wiederaufgeführt:

https://www.comingsoon.net/movies/news/ ... his-august

Hier bleibt es aber bei der WA am Freitag, ja...? Inzwischen wurde hier nämlich so einige Tickets für verkauft...
Nein, hierzulande ist es der 13. August. Siehe hier:
http://www.insidekino.de/DStarts/DStartplan.htm

Aber der Film wurde ja auch in den letzten Wochen schon dutzende Male in Deutschland gezeigt, nur eben nicht in der neuen 10th Anniversary Version. Die wird jetzt wohl erst Mitte August gezeigt.

Arthur A.
Groupie
Groupie
Beiträge: 322
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Dienstag 28. Juli 2020, 18:12

Invincible1958 hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 09:53
Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 03:02
Also, in den USA wird Inception weiterhin an Tenet geknüpft und am 21.08. wiederaufgeführt:

https://www.comingsoon.net/movies/news/ ... his-august

Hier bleibt es aber bei der WA am Freitag, ja...? Inzwischen wurde hier nämlich so einige Tickets für verkauft...
Nein, hierzulande ist es der 13. August. Siehe hier:
http://www.insidekino.de/DStarts/DStartplan.htm

Aber der Film wurde ja auch in den letzten Wochen schon dutzende Male in Deutschland gezeigt, nur eben nicht in der neuen 10th Anniversary Version. Die wird jetzt wohl erst Mitte August gezeigt.
Tatsächlich haben aber hier einige Kinos jetzt ihre Vorführung am 31. trotz verkaufter Tickets abgesagt. Und ich habe das Gefühl, dass andere folgen werden. Ich bin sicher, da kam eine explizite Bitte von Warner.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1076
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Dienstag 28. Juli 2020, 23:01


Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1941
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Corona & Box Office

Beitrag von mercy » Mittwoch 29. Juli 2020, 14:08

Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 18:12
Invincible1958 hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 09:53
Arthur A. hat geschrieben:
Dienstag 28. Juli 2020, 03:02
Also, in den USA wird Inception weiterhin an Tenet geknüpft und am 21.08. wiederaufgeführt:

https://www.comingsoon.net/movies/news/ ... his-august

Hier bleibt es aber bei der WA am Freitag, ja...? Inzwischen wurde hier nämlich so einige Tickets für verkauft...
Nein, hierzulande ist es der 13. August. Siehe hier:
http://www.insidekino.de/DStarts/DStartplan.htm

Aber der Film wurde ja auch in den letzten Wochen schon dutzende Male in Deutschland gezeigt, nur eben nicht in der neuen 10th Anniversary Version. Die wird jetzt wohl erst Mitte August gezeigt.
Tatsächlich haben aber hier einige Kinos jetzt ihre Vorführung am 31. trotz verkaufter Tickets abgesagt. Und ich habe das Gefühl, dass andere folgen werden. Ich bin sicher, da kam eine explizite Bitte von Warner.
Re-Release Inception 10 Jahresjubiläum ist offiziell am 14. August in Deutschland.

Arthur A.
Groupie
Groupie
Beiträge: 322
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Sonntag 2. August 2020, 18:01

Aufklärungsarbeit hilft. Ich habe festgestellt, dass diverse meiner Freunde Kinos tatsächlich für mit am gefährlichsten neben Discos und Bars im Hinblick auf Corona halten. Als ich ihnen den Beitrag guter Lüftung erklärte habe, waren sie davon weitgehend überzeugt und dann tatsächlich erstaunt, dass es noch keinen dokumentierten Kino-Ausbruch gab.

Hilft auch, wenn diese Info nicht von einem generellen Corona-Verharmloser kommt. :)

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mara » Sonntag 2. August 2020, 22:20

svenchen hat geschrieben:
Montag 27. Juli 2020, 12:54
also mal um deine Panikattacken zu relativieren. Es gibt in NRW schon lange Kinos, die auf jeden Mindestabstand verzichten. Da gab es auch schon komplett volle Vorstellungen trotzdem vor allen in kleineren Sälen. Mir ist dennoch kein Cluster bekannt. Auch in Südkorea trotz Millionen-Starts werden keine Infektionen aufs Kino zurück geführt und in einigen Ländern waren Kinos nie zu.
Etwa in Schweden mit seiner Durchseuchungsstrategie und 5fach höheren Todesrate als Deutschland?

Südkorea auf der anderen Seite hatte die Pandemie abseits von einem, gut isolierbaren Ausbruch auf einer religiösen Veranstaltung sehr gut im Griff.

Die Frage ist natürlich auch, unter welchen Bedingungen waren die Kinos offen, beispielsweise mit Maskenpflicht auch während des Films?

Ich brauche im Übrigen auch kein Cluster, mir reicht eine Ansteckung, wenn sie mich trifft. Ich kann's halt nicht ändern, ich fühle mich einfach nicht wohl, kann mich nicht auf den Film einlassen und habe die ganze Zeit im Hinterkopf, wie es mir damit gehen würde, wenn ich das Virus in meine Familie schleppe, nur weil ich mich ein bisschen vergnügen wollte...

Ich bin mir auch nicht sicher, ob man überhaupt belastbar sagen kann, ob es in Kinos zu Ansteckungen gekommen ist. Bereits hier in Deutschland, wo die Nachverfolgung der Fälle wohl vorbildlich ist, gibt es offenbar keine konsequente Nachvollziehung, Erfassung und statistische Auswertung, wo die Infektionen passiert sind. Ist ja auch klar, für die Gesundheitsämter ist erst einmal prioritär, möglicherweise infizierte Kontaktpersonen generell zu ermitteln und in Quarantäne zu schicken. Ob da irgendwo später nochmal einer auf diesen Pulk draufschaut, ob tatsächliche Infektionen unter Leuten aufgetreten sind, mit denen der "Erstfall" im Kino war oder die er im Café getroffen hat (sofern die Kontaktpersonen denn überhaupt getestet werden und nicht einfach nur die 14 Tage Quarantäne absitzen), ist anzuzweifeln.

Und gerade in Situationen, wenn Länder komplett überrannt werden, die am "geeignetsten" dafür wären, zu ermitteln, ob im Kino etwas passieren kann, ist man natürlich noch viel weniger in der Lage, solche Daten von mehr oder weniger nur akademischem Interesse zu erheben.

Man sollte immer realistisch bleiben. In einem stickigen Club/Bar/Kneipe ist das Risiko nunmal zigfach höher wie in einem Kinosaal
Sowas betrete ich natürlich schon gleich gar nicht. ;)

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

Arthur A.
Groupie
Groupie
Beiträge: 322
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Montag 3. August 2020, 00:03

Ein Biochemiker-Freund von mir hat die Option in den Raum gestellt, dass es zwar unwahrscheinlich, aber nicht komplett ausgeschlossen ist, dass keine Impfung gefunden werden kann bzw. keine in absehbarer Zeit (5+ Jahre). Unwahrscheinlich, aber wie gesagt, nicht unmöglich. Wie würdest du damit dann umgehen?

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1076
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Dienstag 4. August 2020, 08:16

Noch ein Film, der bei Disney nirgends hinpasst https://deadline.com/2020/08/netflix-ac ... 203002581/

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1076
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Corona & Box Office

Beitrag von arni75 » Dienstag 4. August 2020, 23:11

Dont hate the messenger https://deadline.com/2020/08/mulan-new- ... 203003942/

Zumindest könnte für Deutschland demnach noch die Chance auf Kino sein.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9056
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mark_G » Dienstag 4. August 2020, 23:11

Yep, ich finde das etwas ungenau formuliert...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1941
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Corona & Box Office

Beitrag von mercy » Mittwoch 5. August 2020, 00:17

BF schreibt, dass es nur bei Ländern ohne D+ in die Kinos kommen soll, was ich mir nur schwerlich vorstellen kann. Ebenso kann ich mir wenig vorstellen, dass viele Abonutzer nochmal extra dafür bezahlen, was auch nicht gerade wenig ist.

Arthur A.
Groupie
Groupie
Beiträge: 322
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Mittwoch 5. August 2020, 02:37

Da steht auch, dass das Modell zumindest "in einigen europäischen Ländern" auch angewandt werden wird. Ich wüsste nicht, wieso Deutschland nicht zu diesen Ländern gehören sollte. Die Kinos haben überall wieder auf, und wenn wir ehrlich sind, wirft man von den USA aus einen Blick auf die hiesigen Chartzahlen dann klingt ein Kino-Release bei uns nicht sehr verlockend.

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1941
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Corona & Box Office

Beitrag von mercy » Mittwoch 5. August 2020, 09:43

UPDATE: Wie aus Branchenkreisen bestätigt wurde, soll "Mulan" tatsächlich nur dort eine Kinoauswertung ermöglicht werden, wo Disney+ nicht verfügbar ist. Explizit sei seitens Walt Disney eine Kinoauswertung in Deutschland abgesagt worden.

Arthur A.
Groupie
Groupie
Beiträge: 322
Registriert: Montag 1. Juli 2019, 14:54

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Arthur A. » Mittwoch 5. August 2020, 22:45

Falls es euch, wie mir, nicht klar war, die Summe ist im Prinzip eine Kaufgebühr und keine Leihgebühr im Rahmen von Disney+ (der Film bleibt danach dauerhaft verfügbar). Das macht das Angebot schon attraktiver, denke ich.

https://www.filmfutter.com/news/mulan-disney-kauf/

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: Corona & Box Office

Beitrag von Mara » Mittwoch 5. August 2020, 22:57

Arthur A. hat geschrieben:
Montag 3. August 2020, 00:03
Ein Biochemiker-Freund von mir hat die Option in den Raum gestellt, dass es zwar unwahrscheinlich, aber nicht komplett ausgeschlossen ist, dass keine Impfung gefunden werden kann bzw. keine in absehbarer Zeit (5+ Jahre). Unwahrscheinlich, aber wie gesagt, nicht unmöglich. Wie würdest du damit dann umgehen?
Ich weiß ja, dass ihr mich alle für die Ober-Panikerin haltet, aber in Bezug auf das Schreckgespenst, dass es nie oder erst sehr spät einen Impfstoff geben wird, bin ich im Moment ziemlich gelassen. Ich bin für abwarten, welche Ergebnisse die im Moment schon weit fortgeschrittenen und bisher erfolgversprechenden Projekte letztlich haben. Ein paar Monate kann man sich schon einschränken.

Und natürlich ist ein Impfstoff auch nicht die einzige Möglichkeit, wieder normaler leben zu können. Die Menschheit wird auch sonst in der nächsten Zeit sehr viel über Sars-CoV-2 lernen. Vielleicht werden bessere Behandlungsmethoden und wirksame Medikamente der Krankheit den schlimmsten Schrecken nehmen. Wir werden auch die Ansteckungswege immer besser verstehen und mit sehr gezielten Maßnahmen, technischen Entwicklungen etc. Infektionen effektiver verhindern können. Zuverlässige Schnelltests könnten außerdem dafür sorgen, dass jeder kurzfristig in Erfahrung bringen kann, ob er infiziert ist, so dass man viele Aktivitäten erheblich sicherer machen kann.

Gesetzt den Fall, dass alles auf dem momentanen Stand bleibt, wir also keine andere Wahl hätten, als Sars-CoV-2 auf der ganzen Welt durchlaufen zu lassen, bis mit 60-70 % Durchseuchung – je nach Dunkelziffer womöglich einer bis zu 300fachen Verbreitung wie derzeit - (hoffentlich) die Herdenimmunität die Seuche zum Stillstand bringt, mit all den Todesfällen, langfristig Beeinträchtigten und gravierenden sozialen wie wirtschaftlichen Verwerfungen, die das mit sich bringt. Gesetzt diesen Fall würden wir vermutlich alle für sehr lange Zeit ganz andere Sorgen haben als wo und wie wir Filme schauen (sofern denn überhaupt noch welche gedreht würden).

Aber das mal ausgeblendet, würde ich wie im Moment schon Autokino und Open-Air nutzen und mich ansonsten wahrscheinlich daheim entsprechend ausstatten. Das muss allerdings nicht für Streaming sein. Der Anlass für die Kinosichtung ist bei mir sowieso bei den wenigsten Filmen, sie "sofort" sehen zu müssen, sondern die besondere Wertigkeit, die das Sehen eines Films im Kino hat. Wenn ich das sowieso nicht haben kann, kann ich in den meisten Fällen die Datenträger-VÖ oder sogar die Free-TV-Ausstrahlung abwarten.

Stickige Clubs/Bars/Kneipen waren im übrigen noch nie mein Fall, so dass ich da ganz entspannt einfach nie mehr hingehen könnte. ;) Natürlich gibt es aber eine Menge anderer Aspekte des Lebens, die sehr viel schwieriger zu lösen wären. Damit befasse ich mich, falls/wenn es soweit kommt, das ist mir für den Moment zu abstrakt und auch zu belastend.

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

KarlOtto
Maniac
Maniac
Beiträge: 1250
Registriert: Mittwoch 17. Juli 2013, 07:37
Wohnort: Willich

Re: Corona & Box Office

Beitrag von KarlOtto » Donnerstag 6. August 2020, 08:06

mercy hat geschrieben:
Mittwoch 5. August 2020, 09:43
UPDATE: Wie aus Branchenkreisen bestätigt wurde, soll "Mulan" tatsächlich nur dort eine Kinoauswertung ermöglicht werden, wo Disney+ nicht verfügbar ist. Explizit sei seitens Walt Disney eine Kinoauswertung in Deutschland abgesagt worden.
Völlige Schwachsinnsentscheidung. Man hätte doch im Zweifel auch einfach noch eine ganze Weile mit dem Release warten können. Man dreht doch auch zur Zeit kaum FIlme.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste