D-21/20

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: D-21/20

Beitrag von Mara » Mittwoch 27. Mai 2020, 21:15

Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 10:48
Lativ hat geschrieben:
Mittwoch 27. Mai 2020, 00:32
Der von der Krise mit am meisten gebeutelte Film war 'Narziss und Goldmund', der sollte auch mal unterstützt werden jetzt.
Einige Kinos (auch Auto-Kinos) spielen ihn.
Aber ich weiß nicht, ob die Programmplaner der Kinos vielleicht glauben, dass das Publikum sich für die anderen hier genannten Filme mehr interessieren, und ihm deshalb nicht so viele Vorstellungen geben?
In den hier geöffneten Innenkinos läuft er zum Teil, in Autokinos habe ich ihn bisher vergeblich gesucht. Dort ist hauptsächlich Komödie, Action und Familie im Angebot, mit Einzelvorstellungen auch Klassiker und sehr erfolgreiches Arthouse wie Systemsprenger und Parasite.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Autokinos denken, dass das typische Autokino-Publikum (eher jung) sich nicht für Narziss und Goldmund und ähnliches interessiert und er deswegen nicht gut laufen würde. Aber ich glaube, in den nächsten Wochen und Monaten sollte man sich diesbezüglich umorientieren, da gerade das ältere Publikum vielleicht doch weiter Bedenken mit den Innenkinos hat und sehr dankbar wäre, Filme ihres Interesses in der Sicherheit ihrer Autokabine sehen zu können.

Das könnte sich im Vergleich zur frühen Corona-Zeit wirklich umkehren: Da hat das jüngere Publikum die Autokinos gestürmt, weil es keinerlei andere Freizeitmöglichkeit gab, während die Älteren einfach ganz daheim geblieben sind. Jetzt wird das jüngere Publikum nach und nach immer mehr andere Freizeitmöglichkeiten in Konkurrenz zum Autokino haben, nicht zuletzt auch wieder in normale Kinos gehen, während die notgedrungen vorsichtigen Älteren sehr genau schauen müssen, was sie riskieren können und dabei vielleicht die Option Autokino entdecken.

Ich würde mir jedenfalls wünschen, dass die Autokinos es mal probieren mit einem für sie eher ungewöhnlichen Filmangebot.

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6609
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: D-21/20

Beitrag von svenchen » Donnerstag 28. Mai 2020, 09:21

also hier laufen viele Arthaus-Filme im Autokino, zumal meist auch von Arthäusern organisiert.

So kann man diese Woche z.B. in Esslingen folgende sehen:

La La Land, Spitzbergen (Doku) und Yesterday, dazu den Leberkäsjunkie.

In Stuttgart laufen jede Menge, Jojo Rabbit, Call me by your Name usw.

Einfach noch etwas Geduld...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8825
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: D-21/20

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 28. Mai 2020, 18:48

GREASE hatte diese Woche (7 Tage) übrigens 3.130 Besucher...
Nothing Compares 2 U

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2263
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: D-21/20

Beitrag von Invincible1958 » Donnerstag 28. Mai 2020, 18:55

Mark_G hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 18:48
GREASE hatte diese Woche (7 Tage) übrigens 3.130 Besucher...
Damit wird er es sogar ziemlich sicher in die Top 100 Monatsliste der FFA für Mai schaffen.

Nur ob man dann eine neue Gesamtzahl für den Film erfährt? Häufig werden nur irgendwelche WA-Zahlen als Gesamtergebnis genannt.

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: D-21/20

Beitrag von Mara » Donnerstag 28. Mai 2020, 22:43

svenchen hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 09:21
also hier laufen viele Arthaus-Filme im Autokino, zumal meist auch von Arthäusern organisiert.
Arthouse-Autokinos habe ich auch in der erweiterten Umgebung leider nicht. Wie es überhaupt verwunderlich ist, wie wenige Autokino-Angebote es hier im dicht besiedelten Rhein-Main-Gebiet gibt. Da muss man von Frankfurt teilweise "auf's Land" fahren, in den Taunus und in den Spessart, völlig verrückt! (Obwohl, vielleicht nicht sooo verrückt, es könnte eine Platzfrage sein. Auf dem Land kann man sich halt auf irgendeine Wiese stellen, die man günstig von einem Landwirt anmietet, während im Ballungsraum schon allein die Fläche unbezahlbar sein dürfte...)

La La Land, Spitzbergen (Doku) und Yesterday, dazu den Leberkäsjunkie.

In Stuttgart laufen jede Menge, Jojo Rabbit, Call me by your Name usw.
Das sind aber auch überwiegend Hits. Aus der Vor-Corona-Zeit fehlen mir insbesondere noch Ein verborgenes Leben, Mein Ende, Dein Anfang und High Life - da wirst Du nachvollziehen können, dass ich mir dafür keine großen Chancen ausrechne. Da sieht es für Undine und Berlin, Alexanderplatz mit Sicherheit besser aus, wenn sie dann starten.

Einfach noch etwas Geduld...
Ja, die kann ich ganz entspannt haben, davonlaufen tut mir im Moment sowieso nichts. Schlimm wird es dann im Herbst, wenn eher obskure Filme kommen, die mir sehr wichtig sind. Die wären unter "Normalbedingungen" vermutlich schon schwierig gewesen, aber jetzt bzw. dann, möglicherweise in einer Kombination von Aufhebung aller Schutzmaßnahmen und jahreszeitbedingt steigenden / deutlich höheren Infektionszahlen, was mir das "Risiko Kino" gänzlich unmöglich machen würde, kann ich mir vermutlich abschminken, sie überhaupt jemals auf einer großen Leinwand sehen zu können. Ich habe ernsthaft schon darüber nachgedacht, was ich zu zahlen bereit wäre, um mir einen kleinen Kinosaal für eine Solovorstellung zu mieten...

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2263
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: D-21/20

Beitrag von Invincible1958 » Donnerstag 28. Mai 2020, 22:59

Mara hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 22:43
Aus der Vor-Corona-Zeit fehlen mir insbesondere noch Ein verborgenes Leben, Mein Ende, Dein Anfang und High Life - da wirst Du nachvollziehen können, dass ich mir dafür keine großen Chancen ausrechne.
Super, dass du "Mein Ende. Dein Anfang" noch auf dem Schirm hast. In zwei Wochen kommt der auf Blu-Ray und DVD raus.
Ist aber natürlich kein Ersatz fürs Kino.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4531
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: D-21/20

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 28. Mai 2020, 23:17

Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 22:59
Mara hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 22:43
Aus der Vor-Corona-Zeit fehlen mir insbesondere noch Ein verborgenes Leben, Mein Ende, Dein Anfang und High Life - da wirst Du nachvollziehen können, dass ich mir dafür keine großen Chancen ausrechne.
Super, dass du "Mein Ende. Dein Anfang" noch auf dem Schirm hast. In zwei Wochen kommt der auf Blu-Ray und DVD raus.
Ist aber natürlich kein Ersatz fürs Kino.
Stimme dir zu. Ein wirklich toller Film mit durch die Bank klasse Schauspielerleistungen. Werde ich mir in nicht all zu ferner Zukunft für meine Sammlung zulegen.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: D-21/20

Beitrag von Mara » Freitag 29. Mai 2020, 22:27

Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 22:59
Super, dass du "Mein Ende. Dein Anfang" noch auf dem Schirm hast. In zwei Wochen kommt der auf Blu-Ray und DVD raus.
Ist aber natürlich kein Ersatz fürs Kino.
Dass er sich auf dem Schirm verfestigt hat, ist auch Deinen lobenden Worten zu verdanken. :Up: Aber wie gesagt, die Chancen sind sehr gering, dass das im Kino noch was wird. Er hätte in den letzten Wochen in einem "meiner" kommunalen Kinos kommen können, aber die haben entweder auch jetzt noch gar nicht auf oder fokussieren auf eingängigere, besucherträchtigere Filme. Eine kleine Hoffnung gibt es noch in einem Arthouse-Open Air, da könnte ich dann sogar relativ entspannt hingehen.

DVD/BluRay-Blindkäufe mache ich praktisch nie. Der Datenträger im Regal ist für mich was zum "verewigen", dafür muss ich erst wissen, dass es mir richtig gut gefällt. Insofern, wenn nicht mehr Kino, dann wird es wohl erst im FreeTV etwas werden. Ich hoffe, das dauert nicht ganz so lange wie bei Jugend ohne Gott, wo es schon auf die 3 Jahre zuging...

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4531
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: D-21/20

Beitrag von student a.d. » Freitag 29. Mai 2020, 23:58

Mara hat geschrieben:
Freitag 29. Mai 2020, 22:27
Invincible1958 hat geschrieben:
Donnerstag 28. Mai 2020, 22:59
Super, dass du "Mein Ende. Dein Anfang" noch auf dem Schirm hast. In zwei Wochen kommt der auf Blu-Ray und DVD raus.
Ist aber natürlich kein Ersatz fürs Kino.

DVD/BluRay-Blindkäufe mache ich praktisch nie.

Mara
Verstehe ich und mache ich selbst auch nur wirklich selten, obwohl ich mit über 700 Filmen eine relativ ordentliche Sammlung habe.

Hier kann ich dir aber sagen, dass sich im Zweifel ein Blind-Kauf tatsächlich mal lohnt - auch danach zu urteilen, wie du hier welche Filme wie bewertest. Ich halte die Wahrscheinlichkeit für relativ hoch, dass der Film dir zusagen wird. Aber selbst wenn du keine DVD Kaufen möchtest: Warte besser nicht bis zur TV-Ausstrahlung, sondern greif zur Not auf eine digitale Leihe des Films zurück. :)
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Mara
Groupie
Groupie
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 21. November 2013, 13:43

Re: D-21/20

Beitrag von Mara » Samstag 30. Mai 2020, 23:14

student a.d. hat geschrieben:
Freitag 29. Mai 2020, 23:58
Hier kann ich dir aber sagen, dass sich im Zweifel ein Blind-Kauf tatsächlich mal lohnt - auch danach zu urteilen, wie du hier welche Filme wie bewertest. Ich halte die Wahrscheinlichkeit für relativ hoch, dass der Film dir zusagen wird. Aber selbst wenn du keine DVD Kaufen möchtest: Warte besser nicht bis zur TV-Ausstrahlung, sondern greif zur Not auf eine digitale Leihe des Films zurück. :)
Ich werde das im Auge behalten und schauen, was sich anbietet. :)

Übrigens sehr erfreuliche Entwicklungen an der Autokino-Front! :woohoo:

Mara
Kinojahr 2019: 36 Besuche, 226 €, TOP: Astrid, Die Gefährten (SEE), Der Junge muss an die frische Luft, Fall Collini, mid90s, Rocketman, Atlas, Tolkien, Styx, I am Mother, Systemsprenger, Joker, Parasite, Fritzi, Capernaum

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2263
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: D-21/20

Beitrag von Invincible1958 » Samstag 30. Mai 2020, 23:18

War heute mit meinem Bruder und seiner Freundin im Cinemaxx Dammtor und der NDR hat ihn vor Filmstart interviewt:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 95940.html

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4438
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: D-21/20

Beitrag von Lativ » Sonntag 31. Mai 2020, 00:22

Invincible1958 hat geschrieben:
Samstag 30. Mai 2020, 23:18
War heute mit meinem Bruder und seiner Freundin im Cinemaxx Dammtor und der NDR hat ihn vor Filmstart interviewt:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 95940.html
Aber ist schon komisch oder, anders wie sonst ? ;)

Dem Chef hat man voll angemerkt wie er das gesagte Brav auswendig gelernt hat.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2263
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: D-21/20

Beitrag von Invincible1958 » Sonntag 31. Mai 2020, 00:29

Lativ hat geschrieben:
Sonntag 31. Mai 2020, 00:22
Invincible1958 hat geschrieben:
Samstag 30. Mai 2020, 23:18
War heute mit meinem Bruder und seiner Freundin im Cinemaxx Dammtor und der NDR hat ihn vor Filmstart interviewt:

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 95940.html
Aber ist schon komisch oder, anders wie sonst ? ;)

Dem Chef hat man voll angemerkt wie er das gesagte Brav auswendig gelernt hat.
War ja schon mein zweiter Kinobesuch unter diesen "Umständen". So langsam gewöhne ich mich dran.
Und es ist ein gutes Herantasten. Vor zwei Wochen (damals in einem Kino in Schleswig-Holstein) war ich der einzige Gast, jetzt waren es immerhin 26 im Saal. Beim nächsten Mal sind es vielleicht wieder ein paar mehr. Mit dieser Art der "Steigerung" komme ich gut klar.

Wenn man als Besucher zum ersten Mal mit diesen Maßnahmen ins Kino geht, und dann gleich 100 Leute (wenn auch mit Abstand) um einen herum sitzen, dann könnte das Einigen vielleicht "komisch" vorkommen, weil sie dieses Gefühl (mit so vielen Leuten in einem Raum) für lange Zeit nicht hatten.

Sobald man übrigens auf seinem Platz sitzt und die Maske abnimmt, ist sofort das alte Gefühl da - zumindest bei mir. Und wenn es ein guter Film ist, dann zieht er einen so rein, dass man die "Corona-Welt" draußen für ein paar Stunden komplett vergisst. Dafür ist Kino ja da.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4438
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: D-21/20

Beitrag von Lativ » Sonntag 31. Mai 2020, 00:58

Invincible1958 hat geschrieben:
Sonntag 31. Mai 2020, 00:29

War ja schon mein zweiter Kinobesuch unter diesen "Umständen". So langsam gewöhne ich mich dran.
Und es ist ein gutes Herantasten. Vor zwei Wochen (damals in einem Kino in Schleswig-Holstein) war ich der einzige Gast, jetzt waren es immerhin 26 im Saal. Beim nächsten Mal sind es vielleicht wieder ein paar mehr. Mit dieser Art der "Steigerung" komme ich gut klar.

Wenn man als Besucher zum ersten Mal mit diesen Maßnahmen ins Kino geht, und dann gleich 100 Leute (wenn auch mit Abstand) um einen herum sitzen, dann könnte das Einigen vielleicht "komisch" vorkommen, weil sie dieses Gefühl (mit so vielen Leuten in einem Raum) für lange Zeit nicht hatten.

Sobald man übrigens auf seinem Platz sitzt und die Maske abnimmt, ist sofort das alte Gefühl da - zumindest bei mir. Und wenn es ein guter Film ist, dann zieht er einen so rein, dass man die "Corona-Welt" draußen für ein paar Stunden komplett vergisst. Dafür ist Kino ja da.
Weiß was du meinst, dieses gefühl von Vertrautheit und doch ist es im ersten Moment etwas fremd.

Ich finde es nur komisch, es heißt ja nur zu zweit nebeneinander aber wenn du mal einen Blick auf die Reservierungen wirfst siehst du teils Gruppen mit 6-7 Leuten nebeneinander.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2263
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: D-21/20

Beitrag von Invincible1958 » Sonntag 31. Mai 2020, 01:25

Lativ hat geschrieben:
Sonntag 31. Mai 2020, 00:58
Ich finde es nur komisch, es heißt ja nur zu zweit nebeneinander aber wenn du mal einen Blick auf die Reservierungen wirfst siehst du teils Gruppen mit 6-7 Leuten nebeneinander.
Nein, das sind vom Cinemaxx gesperrte Sitze, die sie z.B. Familien vorbehalten.
Wenn z.B. ein Haushalt kommt und sagt: "Hey wir fünf leben zusammen in einer Wohnung und wollen nebeneinander sitzen" - dann geben sie denen 5 von diesen 7 oder 8 "reservierten" Sitzen. Z.B. Mama, Papa und drei Kinder.
Auf diese Plätze hast du aber nur telefonisch oder vor Ort Zugriff.

Heute bei "Der Herr der Ringe" waren im Saalplan im Vorfeld auch acht Plätze in der letzten Reihe bereits "verkauft", aber da saß am Ende niemand.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4438
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: D-21/20

Beitrag von Lativ » Sonntag 31. Mai 2020, 01:39

Invincible1958 hat geschrieben:
Sonntag 31. Mai 2020, 01:25
Lativ hat geschrieben:
Sonntag 31. Mai 2020, 00:58
Ich finde es nur komisch, es heißt ja nur zu zweit nebeneinander aber wenn du mal einen Blick auf die Reservierungen wirfst siehst du teils Gruppen mit 6-7 Leuten nebeneinander.
Nein, das sind vom Cinemaxx gesperrte Sitze, die sie z.B. Familien vorbehalten.
Wenn z.B. ein Haushalt kommt und sagt: "Hey wir fünf leben zusammen in einer Wohnung und wollen nebeneinander sitzen" - dann geben sie denen 5 von diesen 7 oder 8 "reservierten" Sitzen. Z.B. Mama, Papa und drei Kinder.
Auf diese Plätze hast du aber nur telefonisch oder vor Ort Zugriff.

Heute bei "Der Herr der Ringe" waren im Saalplan im Vorfeld auch acht Plätze in der letzten Reihe bereits "verkauft", aber da saß am Ende niemand.
Danke für die Info :-) :Up:

heinzer
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 606
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 22:37

Re: D-21/20

Beitrag von heinzer » Sonntag 31. Mai 2020, 01:54

Danke, ist auch für mich sehr interessant.

Habe mich schon gefragt, was es mit den vielen „verkauften“ Plätzen in jeder Vorstellung in der letzen Reihe im hiesigen Cinemaxx auf sich hat.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste