Wird es einen $100 Mio.-Start in 2020 geben?

Antworten

Wieviele Filme schaffen ein $100 Mio. Startwochenende in 2020?

0 (null)
3
60%
1
1
20%
2
0
Keine Stimmen
3
1
20%
4
0
Keine Stimmen
5
0
Keine Stimmen
mehr als 5
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 5

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8830
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Wird es einen $100 Mio.-Start in 2020 geben?

Beitrag von Mark_G » Samstag 16. Mai 2020, 13:01

Mit all den Restriktionen im Umlauf und den Ängsten in der Bevölkerung, wird es da dieses Jahr überhaupt einen $100 Mio.-Start geben?

Und welche Filme könnten es doch schaffen?
Nothing Compares 2 U

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1306
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Wird es einen $100 Mio.-Start in 2020 geben?

Beitrag von Taipan » Sonntag 17. Mai 2020, 07:30

Tja wird schwierig.

Tenet und Mulan kommen zu früh. Ebenso Wonder Woman. Der Broadway bleibt bis mindestens zum ersten September Wochenende geschlossen also wird es auch in den großen Kinomärkten (aka Städte und Metropolregionen) keine großen Sprünge geben. Dann folgen September und Oktober, die sowieso keine Megastarts bringen und der Dezember ist ja auch kein Pflaster für 100 Mio+ Start WEs (von der Star Wars Anomalie der letzten Jahre mal abgesehen).

Es bleibt also nur der November und damit mMn nur Black Widow als 100 Mio+ Kandidat in diesem Jahr.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10073
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Wird es einen $100 Mio.-Start in 2020 geben?

Beitrag von MH207 » Sonntag 17. Mai 2020, 11:09

Bedeutet ja bei etwas über 4.000 Theatern in der Spitze einen Schnitt von rund $25.000 am Start-WE. Nach aktuellem durchschnittlichem Ticketpreis laut Deiner Statistik wären das an drei Tagen rund 2.700 Besucher, also knapp 1.000 Besucher pro Tag (im Schnitt). Bei 3D natürlich entsprechend ein paar Besucher weniger ... möglicherweise ist das Gefälle Stadt/Land in den USA unter den aktuellen Gesichtspunkten noch deutlicher ausgeprägt. Kurzum: Ich kann es mir Stand heute nicht vorstellen ... vielleicht wird das restliche Kinojahr ein Jahr der Langläufer. Verhältnismäßig schwache Starts mit eher unüblichen Runs ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast