Wo ist das Populärwerk der 2000er und 2010er?

...aber keine Politik!
Antworten
Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1077
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Wo ist das Populärwerk der 2000er und 2010er?

Beitrag von Taipan » Sonntag 5. Februar 2017, 07:49

Ich habe mich gestern gefragt wo und wer eigentlich die Ikone der 2000er und des noch laufenden Jahrzehnts ist?

Wenn ich die Dekaden durchgehe, komme ich auf folgende Aufstellung:
20er: Micky Maus
30er/40er: Superman und Batman
50er: Der Herr der Ringe
60er: James Bond
70er: Star Wars
80er: Super Mario
90er: Harry Potter

Alle oben genannten waren absolute Game Changer, die bis zum heutigen Tage praktisch jeder kennt und immer noch "aktiv" sind.

Was ist seit der Jahrtausend Wende passiert? Gibt es eurer Meinung nach etwas vergleichbares?
Ich für meinen Teil habe nichts gefunden.

- Panem, 50 Shades und Twilight sind bzw. waren Modeerscheinungen, die keinen nachhaltigen Impact haben,
- Robert Langdon bzw. Da Vinci Code waren filmisch ungenügend umgesetzt und haben eine zu geringe Bedeutung bei Jüngeren,
- Warcraft und Assassins Creed haben gerade gezeigt, dass sie nicht jeden ansprechen,
- Call of Duty hat zwar starke Verkaufswerte, aber im Endeffekt keinen eigenen Wiedererkennungswert und wenig Interesse bei Nichtgamern,
- Captain Jack Sparrow? Basiert auf einer Jahrzehnte alten Fahrattraktion.

Am nächsten kommt noch Avatar heran, aber mMn fehlt es dem Film dafür deutlich an Qualität und die meisten kennen wahrscheinlich nicht einen Namen aus dem Film sondern höchstens die Navi.

Fehlt da nicht etwas seit dem Jahr 2000?

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6675
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Wo ist das Populärwerk der 2000er und 2010er?

Beitrag von Mark_G » Sonntag 5. Februar 2017, 10:15

Interessantes Thema, aber letztendlich nicht konsequent genug... Micky Maus wurde zwar 1928 geschaffen, aber wie viele US-Phänomene erst nach dem II. Weltkrieg zu einem weltweiten Ding (dito Batman/Superman).

James Bond wurde schon in den 50er Jahren erfunden, wurde aber erst mit den Filmen in den 60er übergroß.
Harry Potter wurde zwar schon in den 90er Jahren erfunden, aber so richtig weltweit explodiert ist er ebenfalls erst mit den Filmen in den 00er Jahren.

Ich will damit auch sagen, dass wir noch gar nicht wissen können, ob schon irgendwas erfunden wurde, dass aber erst später zu einem weltweiten Phänomen wird...

Im Übrigen würde ich für das aktuelle Jahrzehnt GAME OF THRONES ansetzen (in Buchform ging es da allerdings schon in den 90ern los)...

Außerdem würde ich für die 60er Jahre auch noch STAR TREK nehmen... Obwohl STAR TREK ja eigentlich als TV-Serie damals mehr oder weniger floppte und erst in den 70er Jahren mit den Wiederholungen so groß wurde...
Nothing Compares 2 U

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 710
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Wo ist das Populärwerk der 2000er und 2010er?

Beitrag von arni75 » Sonntag 5. Februar 2017, 12:03

Herr der Ringe hat GoT schon vorweggenommen.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3235
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Wo ist das Populärwerk der 2000er und 2010er?

Beitrag von Mattis » Sonntag 5. Februar 2017, 17:38

Marvel. Ist eigentlich ziemlich einfach und recht offensichtlich.
Pokemon.
Usw.

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1077
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Wo ist das Populärwerk der 2000er und 2010er?

Beitrag von Taipan » Montag 6. Februar 2017, 06:05

Mark_G hat geschrieben:Interessantes Thema, aber letztendlich nicht konsequent genug... Micky Maus wurde zwar 1928 geschaffen, aber wie viele US-Phänomene erst nach dem II. Weltkrieg zu einem weltweiten Ding (dito Batman/Superman).

James Bond wurde schon in den 50er Jahren erfunden, wurde aber erst mit den Filmen in den 60er übergroß.
Harry Potter wurde zwar schon in den 90er Jahren erfunden, aber so richtig weltweit explodiert ist er ebenfalls erst mit den Filmen in den 00er Jahren.

Ich will damit auch sagen, dass wir noch gar nicht wissen können, ob schon irgendwas erfunden wurde, dass aber erst später zu einem weltweiten Phänomen wird...

Im Übrigen würde ich für das aktuelle Jahrzehnt GAME OF THRONES ansetzen (in Buchform ging es da allerdings schon in den 90ern los)...

Außerdem würde ich für die 60er Jahre auch noch STAR TREK nehmen... Obwohl STAR TREK ja eigentlich als TV-Serie damals mehr oder weniger floppte und erst in den 70er Jahren mit den Wiederholungen so groß wurde...
Ja das mit James Bond hatte ich auch gesehen und würde ihn dann tatsächlich in die 50er verfrachten. Star Trek hatte ich den Tag vorher auch dran gedacht und es gestern schlicht vergessen. Dann haben wir also (nach tatsächlichem Erscheinungsjahr) einen mehr in den 50ern und ein anderes Franchise in den 60ern.

Game of Thrones wäre dann nach der richtigen Definition auch 90er und -ähnlich zu James Bond- ein Beleg für deine These, dass der Hype erst später losgehen kann (eben zB durch den Transport in ein anderes Medium).

Festhalten können wir momentan, dass es seit Harry Potter vor zwanzig Jahren noch nichts vergleichbares gibt. Ist halt die Frage, ob Avatar durch World of Pandora und die Sequels (falls sie denn irgendwann mal erscheinen) in diese Riege vorstoßen kann. Ich bezweifel es momentan jedoch.
Mattis hat geschrieben:Marvel. Ist eigentlich ziemlich einfach und recht offensichtlich.
Pokemon.
Usw.
Ich dachte eigentlich, dass es eher offensichtlich wäre, dass es um die Erfindung eines Populärwerks und nicht um ein Revival oder andauernden Erfolg usw. geht.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3235
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Wo ist das Populärwerk der 2000er und 2010er?

Beitrag von Mattis » Montag 6. Februar 2017, 13:31

Pokemon ist eine Erfindung der 90er. :)

Und für die 2000er kannst du Youtube als kreatives Kollektiv nehmen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast