Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Freitag 27. Dezember 2019, 22:38

Übrigens: am ersten Januar-WE werde ich wie üblich eine Auswertung der Forum-Charts vornehmen. Wer bis dahin noch seine im Kino gesehenen filme posten möchte, ist herzlich hierzu eingeladen. :)
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1223
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Forum-Charts 52/19

Beitrag von kinofan43 » Montag 30. Dezember 2019, 10:27

Lativ hat geschrieben:
Sonntag 29. Dezember 2019, 22:07
Der Leuchtturm

Magazin Filmkunsttheater
29.12.19
17:30 Uhr

Trailer:

Motherless Brooklyn

Besucheranzahl: ca. 60

Erstmal vorab, der Film wurde nicht im 16:9 sondern 4:3 Format gezeigt, nach Werbung und Filmvorschau wurde das Bild minimiert.

Zum Film: Es ist schwer zu diesem Film die richtigen Worte zu finden, aber ich versuch meinen Eindruck zu Beschreiben ohne zu Spoilern. Weder die Inhaltsangabe noch der Trailer bereiten einen darauf vor auf was für einen abstieg in die Menschliche Psyche man sich einlässt. Zwei Männer von denen der Wahnsinn immer mehr Besitz ergreift, die sich gegenseitig verschlingen, mit vorwürfen und teils fiktiven Storys Bombadieren und nach und nach jede Hemmung fallen lassen. Während der gesamten Dauer war es als ob ein Schwarzes Tuch über dem Film liegt, als sei der Schauplatz Verflucht, die Geschichten um Seemansaberglaube, die Halluzinationen oder auch die welche womöglich keine waren, das gefühlt ständige Tönen des Signal Horns im Hintergrund, dies ließ mich nicht eine min. los sondern ständige leichte Anspannung war angesagt. Es gab Szenen, da hatte ich Gänsehaut und es lief mir Eiskalt den Rücken runter, mehr als das bei manch einem Horrorfilm der fall ist und andere verursachten schlicht Ekel.

Sowohl Dafoe als auch Pattinson haben min. eine Oscarnominierung verdient, und großen Applaus auch an den Regisseur, begrenzt auf ein so kleines Eiland gut 2 Std. zu unterhalten und mit den Schwarz Weiß Bildern so eine Wucht zu erzeugen. Stark :Up:

Aber es ist schon seltsam, ein derartig intensives Erlebnis hat man zwar selten, beim verlassen des Saals, wie auch während des Streifens (Ein Glück) war es muxmäuschenstill, auch noch als ich die Heimfahrt antrat beschäftigte mich der Film, wahnsinn verstehen zu wollen, die Beweggründe der Figuren, all das.
Und doch ist es, so kurz nach sichtung, das ich nicht weiß ob ich ihn ein zweites mal sehen muss. Fürchte aber das lässt sich nicht umgehen zur Heimkinoauswertung um den versuch zu unternehmen auch bis ins letzte Eck vorzudringen.

Note: 8,5 von 10.
Meine Frage an dich: Der Film wird als Horrorfilm beworben, nach deinem Text klingt das dann doch eher nach Drama. Ist für dich der Film auch dem Horrorgenre zuzuordnen? Ich schaue mir den Film, wenn er auf Blu-Ray erscheint. Klingt sehr interessant.

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Forum-Charts 52/19

Beitrag von mercy » Montag 30. Dezember 2019, 10:50

Das ist absolut kein Horrorfilm. Wer das erwartet, ist im falschen Film. Der Film ist absolut nicht für den Mainstream, sondern Arthaus und ist mit seiner Charakterstudie eher dem Drama zuzuordnen.

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4453
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Lativ » Montag 30. Dezember 2019, 11:58

kinofan43 hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 10:27
Meine Frage an dich: Der Film wird als Horrorfilm beworben, nach deinem Text klingt das dann doch eher nach Drama. Ist für dich der Film auch dem Horrorgenre zuzuordnen? Ich schaue mir den Film, wenn er auf Blu-Ray erscheint. Klingt sehr interessant.
mercy hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 10:50
Das ist absolut kein Horrorfilm. Wer das erwartet, ist im falschen Film. Der Film ist absolut nicht für den Mainstream, sondern Arthaus und ist mit seiner Charakterstudie eher dem Drama zuzuordnen.
mercy beantwortet dir die Frage wie ich sie dir auch beantwortet hätte. Grundsätzlich ist es ein großes Drama in dessen Mittelpunkt diese Charakterstudie steht, aber wie ich geschrieben habe wird der Film während seiner Gesamten Dauer von einer Unheilvollen Atmosphäre begleitet und er bedient sich was den äußeren rahmen betrifft dem Horrormysterygenre. Würde man dem Film mit einem Wort beschreiben wär das 'Wahnsinn', und zwar nicht wahnsinnig gut oder schlecht sondern das für wofür das Wort steht, labilen Menschen würde ich dringend vom Besuch abraten.

Auf der suche nach dem richtigen Wort...'Schockiert' ist eine nuance zu viel aber ich verließt den Saal 'Verstört'. Schweigend in sich gekehrt, grübelnd.

Zwei dinge noch.

1. Zieh zur erst sichtung den Kinobesuch, wenn er in deiner nähe läuft dem Heimkino vor, das lohnt sich.

2. Um Probleme im vorfeld zu vermeiden, nicht angegriffen fühlen so ist es nicht gemeint, kommentare zu Forum Charts Bewertungen/Kritiken setze bitte immer hier rein und nicht in die FC selbst. :-)

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Montag 30. Dezember 2019, 12:37

arni75 hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 12:25
Ich will auch noch meine im Kino gesehenen Filme des vergangenen Jahres nachreichen und da ich nicht die Wochen vermerkt habe, einfach chronologisch hintereinander:
Schön, dass du dich auch wieder beteiligst. :)

Mal sehen, ob noch jemand nachzieht.

arni75 hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 12:25
Ich will auch noch meine im Kino gesehenen Filme des vergangenen Jahres nachreichen und da ich nicht die Wochen vermerkt habe, einfach chronologisch hintereinander:

Alles außer gewöhnlich 6/10

Ich überlege mir den noch anzusehen, weil ich die Trailer sehr ansprechend fand. Eine 6/10 ist aber nun auch keine Übernote - was hat dir denn am Film nicht so gefallen?
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1035
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von arni75 » Montag 30. Dezember 2019, 13:15

Bei mir stehen 6 Punkte auch für „den Erwartungen entsprochen“ - nicht mehr, aber auch nicht weniger. Der fast dokumentarische Stil war für mich schwerer zugänglich und ich wurde mit Cassels Figur nie richtig warm. Zudem bringt der Film sein (wichtiges) Anliegen recht oft mit erhobenem Zeigefinger zum Ausdruck, was mir persönlich zu dick aufgetragen war. Natürlich gibts auch Gutmenschen, die sich für eine Sache selbst verleugnen und eigene Bedürfnisse vernachlässigen, aber das sehe ich kritisch.

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von mercy » Montag 30. Dezember 2019, 13:50

arni75 hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 12:25
In diesem Jahr nur noch mit Ach und Krach über die 100 gekommen, weil sich die Prioritäten verschieben.
Bei mir sieht es ähnlich aus, was den Rückgang angeht. Von 100-110 Filmen im Jahr, schaffe ich 2019 gerade mal etwas über 70, wobei es bei drei Sneaks heute und morgen auch immer ein und derselbe Film werden könnte. :D Bei mir ist der Rückgang durch Familienzuwachs und der Prioritätenverschiebung zurück gegangen.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Montag 30. Dezember 2019, 16:10

Ich schaffe komischerweise doch noch gut 150... Aber selbst KarlOtto bleibt zum ersten Mal seit einigen Jahren wohl unter 200 Sichtungen.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4453
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Lativ » Montag 30. Dezember 2019, 17:11

student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 16:10
Ich schaffe komischerweise doch noch gut 150... Aber selbst KarlOtto bleibt zum ersten Mal seit einigen Jahren wohl unter 200 Sichtungen.
Als Gelegenheitsbesucher kann ich nur staunen, ganz ohne neid, wow !
7,50 Euro Ticketpreis, mal veranschlagt, sprich 1125 Euro im Jahr fürs Kino, naja okay das trifft auf dich hinsichtlich Pressevorstellungen nun nicht ganz zu aber bei anderen schon.

Ich darf mal an der stelle frech angeben. :mrgreen:

1. Bohemian Rhapsody
2. Roma
3. Spider-Man a New Universe
4. John Wick Kapitel III
5. Es Kapitel 2
6. Joker
7. Der Leuchtturm

Damit liege ich immer noch über dem durchschnitt, würde jeder Deutsche so oft ins Kino gehen sehe es besser aus. ;-)
Das ist aber auch nicht mein höchstwert.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Montag 30. Dezember 2019, 17:46

Lativ hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 17:11
student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 16:10
Ich schaffe komischerweise doch noch gut 150... Aber selbst KarlOtto bleibt zum ersten Mal seit einigen Jahren wohl unter 200 Sichtungen.
Als Gelegenheitsbesucher kann ich nur staunen, ganz ohne neid, wow !
7,50 Euro Ticketpreis, mal veranschlagt, sprich 1125 Euro im Jahr fürs Kino, naja okay das trifft auf dich hinsichtlich Pressevorstellungen nun nicht ganz zu aber bei anderen schon.

Ich darf mal an der stelle frech angeben. :mrgreen:

1. Bohemian Rhapsody
2. Roma
3. Spider-Man a New Universe
4. John Wick Kapitel III
5. Es Kapitel 2
6. Joker
7. Der Leuchtturm

Damit liege ich immer noch über dem durchschnitt, würde jeder Deutsche so oft ins Kino gehen sehe es besser aus. ;-)
Das ist aber auch nicht mein höchstwert.
Die gerundet 150 Sichtungen teilen sich in etwa wie folgt auf:

75 Pressevorführungen
35 reguläre Kino-Besuche
40 Filmfestfilme
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4453
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Lativ » Mittwoch 1. Januar 2020, 03:45

scholley007 hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 00:55
Dank 'ik100' noch ein Lächeln zum Jahresabschluss: durch Buchstabenverdreher statt 'Pets 2' 'Pest 2' zu erhalten - unbezahlbar. 😻
Gewisse Parallelen sind nicht von der Hand zu weisen, beide langlebig, verbreiten schrecken und kennen kein Alter.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 1. Januar 2020, 09:39

mercy hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 02:07
Vom Gießen des Zitronenbaumes 1/10 (Sneak)
Oh man da Hast du ja keinen guten Start ins neue Kinojahr hingelegt. :( Es kann also nur besser werden
:)
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1904
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von mercy » Mittwoch 1. Januar 2020, 14:05

student a.d. hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 09:39
mercy hat geschrieben:
Mittwoch 1. Januar 2020, 02:07
Vom Gießen des Zitronenbaumes 1/10 (Sneak)
Oh man da Hast du ja keinen guten Start ins neue Kinojahr hingelegt. :( Es kann also nur besser werden
:)
War leider die Silvester-Sneak gestern Abend. :D Ich weiß auch nicht, was so ein Film da zu suchen gehabt hat. Ausverkaufter Saal mit circa 150 Leuten. Der letzte Film des Jahres, und dann so ein experimentaler Kunstfilm ohne ersichtliche Story oder jeglicher Form inszenatorischer Dynamik oder Spannung. Dazu kaum bis gar kein Dialog und alles sehr leise. Kann mir gut vorstellen, dass er bei Kunstliebhabern zu guten Diskussionen führen kann, aber für ein Publikum 40+, die unterhalten werden wollen, gab es doch gerade kurz vor den Oscars genug Sneak-Material, was besser gewesen wäre. Ich habe noch nie so viele Leute den Saal während des gesamten Films verlassen sehen.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Freitag 3. Januar 2020, 14:07

@All:

Nochmal zur allgemeinen Info:

Ab morgen gegen Mittag werde ich mich wieder an meine alljährlichen Auswertungen machen. Wer also noch Sichtungen bis KW 52/19 hat, die er/sie noch nicht gepostet hat, die aber in meinen Auswertungen enthalten sein sollen, hat also noch bis morgen mittag Zeit. :)

Auf jeden Fall schön, dass auch in 2019 so viele bei den Forum-Charts mitgemacht haben. :Up:
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4453
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Lativ » Freitag 3. Januar 2020, 15:10

student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 17:46
Lativ hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 17:11
student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 16:10
Ich schaffe komischerweise doch noch gut 150... Aber selbst KarlOtto bleibt zum ersten Mal seit einigen Jahren wohl unter 200 Sichtungen.
Als Gelegenheitsbesucher kann ich nur staunen, ganz ohne neid, wow !
7,50 Euro Ticketpreis, mal veranschlagt, sprich 1125 Euro im Jahr fürs Kino, naja okay das trifft auf dich hinsichtlich Pressevorstellungen nun nicht ganz zu aber bei anderen schon.

Ich darf mal an der stelle frech angeben. :mrgreen:

1. Bohemian Rhapsody
2. Roma
3. Spider-Man a New Universe
4. John Wick Kapitel III
5. Es Kapitel 2
6. Joker
7. Der Leuchtturm

Damit liege ich immer noch über dem durchschnitt, würde jeder Deutsche so oft ins Kino gehen sehe es besser aus. ;-)
Das ist aber auch nicht mein höchstwert.
Die gerundet 150 Sichtungen teilen sich in etwa wie folgt auf:

75 Pressevorführungen
35 reguläre Kino-Besuche
40 Filmfestfilme
Ganz übersehen, sorry.

Nehme an du hast auch div. Jahreskarten oder ?

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Freitag 3. Januar 2020, 15:22

Lativ hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 15:10
student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 17:46
Lativ hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 17:11
student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 16:10
Ich schaffe komischerweise doch noch gut 150... Aber selbst KarlOtto bleibt zum ersten Mal seit einigen Jahren wohl unter 200 Sichtungen.
Als Gelegenheitsbesucher kann ich nur staunen, ganz ohne neid, wow !
7,50 Euro Ticketpreis, mal veranschlagt, sprich 1125 Euro im Jahr fürs Kino, naja okay das trifft auf dich hinsichtlich Pressevorstellungen nun nicht ganz zu aber bei anderen schon.

Ich darf mal an der stelle frech angeben. :mrgreen:

1. Bohemian Rhapsody
2. Roma
3. Spider-Man a New Universe
4. John Wick Kapitel III
5. Es Kapitel 2
6. Joker
7. Der Leuchtturm

Damit liege ich immer noch über dem durchschnitt, würde jeder Deutsche so oft ins Kino gehen sehe es besser aus. ;-)
Das ist aber auch nicht mein höchstwert.
Die gerundet 150 Sichtungen teilen sich in etwa wie folgt auf:

75 Pressevorführungen
35 reguläre Kino-Besuche
40 Filmfestfilme
Ganz übersehen, sorry.

Nehme an du hast auch div. Jahreskarten oder ?
Kein Problem. :)

Nö, habe ich nicht.

Für die Pressevorführungen benötige ich nicht (wie auch in meinem Umfeld gerne mal falsch vermutet wird) einen Presseausweis oder so. Hier läuft alles über Einladungen aus E-Mail-Verteilern.

Für das Film Fest München gibt es den üblichen Festivalpass, welchen Journalisten jedoch stark vergünstigt erhalten.

Für die regulären Kinobesuche habe ich keine Jahreskarte. Bei 35 Besuchen lohnt das auch nicht, zumal ich meine Besuche auch auf ganz unterschiedliche Kinos verteile. Die größeren Blockbuster sehe ich aber meistens schon im Mathäser bzw. Cinemaxx, weil ich bei dem einen Kino aufgrund meines Schwerbehindertenausweises nur 5,90 Euro zahlen muss (egal welcher Tag) und in dem anderen Kino generell der Preis zum Glück nur noch bei 5,99 Euro liegt.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4453
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Lativ » Freitag 3. Januar 2020, 16:08

student a.d. hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 15:22
Lativ hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 15:10
student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 17:46
Lativ hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 17:11
student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 16:10
Ich schaffe komischerweise doch noch gut 150... Aber selbst KarlOtto bleibt zum ersten Mal seit einigen Jahren wohl unter 200 Sichtungen.
Als Gelegenheitsbesucher kann ich nur staunen, ganz ohne neid, wow !
7,50 Euro Ticketpreis, mal veranschlagt, sprich 1125 Euro im Jahr fürs Kino, naja okay das trifft auf dich hinsichtlich Pressevorstellungen nun nicht ganz zu aber bei anderen schon.

Ich darf mal an der stelle frech angeben. :mrgreen:

1. Bohemian Rhapsody
2. Roma
3. Spider-Man a New Universe
4. John Wick Kapitel III
5. Es Kapitel 2
6. Joker
7. Der Leuchtturm

Damit liege ich immer noch über dem durchschnitt, würde jeder Deutsche so oft ins Kino gehen sehe es besser aus. ;-)
Das ist aber auch nicht mein höchstwert.
Die gerundet 150 Sichtungen teilen sich in etwa wie folgt auf:

75 Pressevorführungen
35 reguläre Kino-Besuche
40 Filmfestfilme
Ganz übersehen, sorry.

Nehme an du hast auch div. Jahreskarten oder ?
Kein Problem. :)

Nö, habe ich nicht.

Für die Pressevorführungen benötige ich nicht (wie auch in meinem Umfeld gerne mal falsch vermutet wird) einen Presseausweis oder so. Hier läuft alles über Einladungen aus E-Mail-Verteilern.

Für das Film Fest München gibt es den üblichen Festivalpass, welchen Journalisten jedoch stark vergünstigt erhalten.

Für die regulären Kinobesuche habe ich keine Jahreskarte. Bei 35 Besuchen lohnt das auch nicht, zumal ich meine Besuche auch auf ganz unterschiedliche Kinos verteile. Die größeren Blockbuster sehe ich aber meistens schon im Mathäser bzw. Cinemaxx, weil ich bei dem einen Kino aufgrund meines Schwerbehindertenausweises nur 5,90 Euro zahlen muss (egal welcher Tag) und in dem anderen Kino generell der Preis zum Glück nur noch bei 5,99 Euro liegt.
Wieder was dazugelernt ! :Up:

Okay beim FFM gibt es nen Pass war mir da nicht sicher und dachte das fällt Finanziell in dieslbe Kategorie wie die regulären Besuche daher die Idee mit der Jahreskarte, bei 35 Besuchen ist es klar das dies nicht lohnend ist.

Aber die genannten Preise, ein Traum, in Hamburg musst du als Erwachsener schon entweder in eine Sneak gehen, am Familientag rein wenn du so wenig bezahlen möchtest oder an gewissen Wochentagen mit den schlechtesten Plätzen vorlieb nehmen.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Freitag 3. Januar 2020, 16:32

Lativ hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 16:08
student a.d. hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 15:22
Lativ hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 15:10
student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 17:46
Lativ hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 17:11
student a.d. hat geschrieben:
Montag 30. Dezember 2019, 16:10
Ich schaffe komischerweise doch noch gut 150... Aber selbst KarlOtto bleibt zum ersten Mal seit einigen Jahren wohl unter 200 Sichtungen.
Als Gelegenheitsbesucher kann ich nur staunen, ganz ohne neid, wow !
7,50 Euro Ticketpreis, mal veranschlagt, sprich 1125 Euro im Jahr fürs Kino, naja okay das trifft auf dich hinsichtlich Pressevorstellungen nun nicht ganz zu aber bei anderen schon.

Ich darf mal an der stelle frech angeben. :mrgreen:

1. Bohemian Rhapsody
2. Roma
3. Spider-Man a New Universe
4. John Wick Kapitel III
5. Es Kapitel 2
6. Joker
7. Der Leuchtturm

Damit liege ich immer noch über dem durchschnitt, würde jeder Deutsche so oft ins Kino gehen sehe es besser aus. ;-)
Das ist aber auch nicht mein höchstwert.
Die gerundet 150 Sichtungen teilen sich in etwa wie folgt auf:

75 Pressevorführungen
35 reguläre Kino-Besuche
40 Filmfestfilme
Ganz übersehen, sorry.

Nehme an du hast auch div. Jahreskarten oder ?
Kein Problem. :)

Nö, habe ich nicht.

Für die Pressevorführungen benötige ich nicht (wie auch in meinem Umfeld gerne mal falsch vermutet wird) einen Presseausweis oder so. Hier läuft alles über Einladungen aus E-Mail-Verteilern.

Für das Film Fest München gibt es den üblichen Festivalpass, welchen Journalisten jedoch stark vergünstigt erhalten.

Für die regulären Kinobesuche habe ich keine Jahreskarte. Bei 35 Besuchen lohnt das auch nicht, zumal ich meine Besuche auch auf ganz unterschiedliche Kinos verteile. Die größeren Blockbuster sehe ich aber meistens schon im Mathäser bzw. Cinemaxx, weil ich bei dem einen Kino aufgrund meines Schwerbehindertenausweises nur 5,90 Euro zahlen muss (egal welcher Tag) und in dem anderen Kino generell der Preis zum Glück nur noch bei 5,99 Euro liegt.
Wieder was dazugelernt ! :Up:

Okay beim FFM gibt es nen Pass war mir da nicht sicher und dachte das fällt Finanziell in dieslbe Kategorie wie die regulären Besuche daher die Idee mit der Jahreskarte, bei 35 Besuchen ist es klar das dies nicht lohnend ist.

Aber die genannten Preise, ein Traum, in Hamburg musst du als Erwachsener schon entweder in eine Sneak gehen, am Familientag rein wenn du so wenig bezahlen möchtest oder an gewissen Wochentagen mit den schlechtesten Plätzen vorlieb nehmen.
Das Mathäser ist gesondert zu betrachten. Die sind eigentlich viel teurer. Nur ausgerechnet für Schwerbehinderte haben sie einen saftigen Rabatt im Programm. Anstatt sonst 8,5-12 Euro (ohne 3D/Loge) sind es dann nur 5,90 Euro. In anderen Kinos gibt es mit dem Ausweis meist "nur" 1 Euro Rabatt.

Ansonsten kosten in München die Karten in der Regel in den meisten Kinos zwischen 8-10 Euro.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Benutzeravatar
Armand
Groupie
Groupie
Beiträge: 193
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:43

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Armand » Freitag 3. Januar 2020, 21:04

student a.d. hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 16:32
Das Mathäser ist gesondert zu betrachten. Die sind eigentlich viel teurer. Nur ausgerechnet für Schwerbehinderte haben sie einen saftigen Rabatt im Programm. Anstatt sonst 8,5-12 Euro (ohne 3D/Loge) sind es dann nur 5,90 Euro. In anderen Kinos gibt es mit dem Ausweis meist "nur" 1 Euro Rabatt.

Ansonsten kosten in München die Karten in der Regel in den meisten Kinos zwischen 8-10 Euro.
Wow, dass mit dem Schwerbehinderten Ausweis beim Mathäser wusste ich nicht. Dabei habe ich selbst einen und gehe 80-mal im Jahr ins Mathäser. Ich habe da eben mal auf der Seite geschaut, in der Preisliste ist es nicht aufgeführt, im Onlinebuchungssystem sowieso nicht, sonst wäre es mir aufgefallen. Musst du dich dann extra für jede Karte an der Kasse anstellen?

Ich habe gerade mal nachgeschaut, ich habe bei meinen letzten 400 Kinobesuchen einen Durchschnittspreis von 5,80€. Ich vermeide halt Wochenende, 3D wenns nicht sein muss etc. Sammel die Punkte und gebe die für Freikarten von Überlängenfilmen(Da dann auch mal am Wochenende, wie jetzt dann nochmal in Star Wars :woohoo: ) aus. Im Cinema gibt es die Stempelkarte (5 Filme Stempeln und dafür dann einmal halber Eintritt). Das nutze ich für 3D. Im Cinema gibt es die Happy Hour für Filme die vor 17:30 starten und die ziehen das durch und lassen Filme wirklich 17:20 starten und bauen da keine extra Pause ein, damit sie mehr verdienen.

Dazu halt sehr viel Sneak für 5 Euro, Kult Kino 4,50, manchmal Ferienkino, Double Features. Es ist durchaus noch möglich günstig ins Kino zu kommen und dabei ziehe ich noch gar nicht alle Register wie z.B. studentischen Kino (TU-Film) und die zahlreichen Matineevorstellungen. Vom Schwerbehindertenausweis habe ich noch nie gebraucht gemacht (außer für die Bahn Card). Seit 2 Jahren studiere ich wieder, dass bringt etwas Flexibilität, weil ich dadurch quasi 3 Kinotage habe, aber auch die Gesamtzeit der 400 Filme macht das vllt. 20-30 Cent aus.

Meine teuersten Kinobesuche sind jedes Jahr die paar, die ich nicht in München ins Kino gehe. Das mache ich dann auch nur, wenn ich mit alten Freunden ins Kino gehe. In München weigere ich mich Preise jenseits der 10 Euro zu bezahlen. Dann lieber noch nen x-ten VOD Dienst dazu.

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Freitag 3. Januar 2020, 21:23

Armand hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 21:04
student a.d. hat geschrieben:
Freitag 3. Januar 2020, 16:32
Das Mathäser ist gesondert zu betrachten. Die sind eigentlich viel teurer. Nur ausgerechnet für Schwerbehinderte haben sie einen saftigen Rabatt im Programm. Anstatt sonst 8,5-12 Euro (ohne 3D/Loge) sind es dann nur 5,90 Euro. In anderen Kinos gibt es mit dem Ausweis meist "nur" 1 Euro Rabatt.

Ansonsten kosten in München die Karten in der Regel in den meisten Kinos zwischen 8-10 Euro.
Musst du dich dann extra für jede Karte an der Kasse anstellen?

Ja, so ist es.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4592
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von student a.d. » Montag 6. Januar 2020, 09:48

Phileas hat geschrieben:
Montag 6. Januar 2020, 02:53
3 Engel für Charlie (OV) 7/10
Freu. :sonne:
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4453
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Lativ » Dienstag 7. Januar 2020, 20:12

MH207 hat geschrieben:
Dienstag 7. Januar 2020, 19:31
Joker

Charakteristisch quasi der Gegenentwurf zur WW. Kann beide Sichtweisen aus der Bewertungsskala verstehen, ich persönlich muss den Hauptcharakter nicht in die Symphatiekiste packen. Letztendlich stellt sich die Frage, ob es ein derart düsterer Stand-Alone Jokers beispielsweise in den (unbeschwerten) 90ern überhaupt gegeben hätte und er folgerichtig entsprechend das Ergebnis (der Spiegel) der heutigen Gesellschaft (des neuen Jahrtausends) darstellt.
Heißt früher wurden Menschen nicht ausgegrenzt, nach ihren Beruflichen Erfolg beurteilt und für Körper oder Geistige Behinderung geächtet ?
Die 90er waren nicht ausschließlich eine Wohlfühlzeit oder wie du sagst 'Unbeschwert' !

Für mich hat einiges nur im vergleich zu früher, ist nur ein gefühl, zugenommen. Die Hemmschwelle ist gesunken und die Grenzen haben sich verschoben

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2395
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von Invincible1958 » Freitag 10. Januar 2020, 15:38

TheGood hat geschrieben:
Freitag 10. Januar 2020, 15:30
Knives Out OV 7/10

Ich hatte erwartet er wäre lustiger, das hat mir glaub ein wenig den SPass verdorben, denn ansonsten war das ein wirklich gut gemachtes Katz und Mausspiel.
In erster Linie ist es ja ein Krimi, und keine Parodie eine Krimis.
Johnson nimmt mit dem Film das Genre ja nicht aufs Korn, sondern modernisiert es - ohne einen Spoof daraus zu machen.
Das ist die große Qualität des Films, finde ich.

svenchen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 6653
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 17:52

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von svenchen » Freitag 10. Januar 2020, 16:21

meine Kollegen waren auch am Mittwoch in Knives Out (ich hatte verzichtet) und ebenso fehlte ihnen der Witz. Begeistert waren sie nicht nach der Sichtung. Alle 3 dachten der Filme wäre komisch. Ehrlich gesagt nahm ich das nach dem Trailer auch an. Eine von denen fand ihn aber wenigstens OK wenn man Krimis mag laut ihrer Aussage

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2215
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Forum-Charts --> Kommentare, Anmerkungen, Diskussionen

Beitrag von scholley007 » Freitag 10. Januar 2020, 16:30

Knives out 8/10

Wenn man für Whodunits was übrig hat, kann man sehr viel Spaß damit haben. Ich hab mehrfach sehr stark in mich hinein gegrinst. Und zweimal laut gelacht. Es ist KEINE Komödie. Will auch keine sein. Und verbreitet dennoch entsprechendes..
...dagegen ist der Übersmash "Das perfekte Geheimnis" - der ja hier im Forum auch durchgehend gut weggkommt - für mich von einer Unwitzigkeit, die keine Grenzen kennt. Und der ist ja auch als Komödie etikettiert. Wobei ich mich frage, was man an dem komisch finden kann. Ich fand das, was ich davon ausgehalten hab, schlichtweg nervig und unlustig. Wenn man mir das Konzept vielleicht mit Schauspielern - also unbekannten Gesichtern serviert hätte, hätte das (vielleicht) was werden können; so war das für mich nur ein "Typecast"-Schaulaufen der Stars von "Constantin"-Film.
Was dem Einen sein Uhu, ist dem Anderen sein Nachtigall, wie es ja so schön heißt......

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste