Box Office FocUS

Alles Wichtige rund um InsideKino und das Forum
csx
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 800
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 12:43

Re: Box Office FocUS

Beitrag von csx » Freitag 4. Mai 2018, 20:51

Mattis hat geschrieben:
Freitag 4. Mai 2018, 03:54
Ich bin ja vor allem auf Kommentare zu meiner Solo-Prognose, die sich so gar nicht mit den heute veröffentlichten Tracking-Werten deckt.
Sehr gewagt, das hatte ja Avengers und Star Wars 8 am ersten WE :mrgreen:
Da müsste wohl wirklich sehr viel schief laufen!?

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Freitag 4. Mai 2018, 22:11

Ich hätte auch nie gedacht, dass Justice League mit $93 Mio starten könnte. :D

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1071
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Taipan » Samstag 5. Mai 2018, 06:12

Ich denke, dass Du die Star Wars Fanbase gewaltig unterschätzt. Es ist richtig, dass die Filme zu eng getaktet sind und ich persönlich bin auch von Anfang an gegen einen Han Solo Film gewesen, da ich der Meinung bin, dass dieser Charakter bereits perfekt dargestellt ist und keine Erweiterung benötigt (ich hätte ihn auch nicht in Episode VII mitspielen lassen), aber dennoch: Ich habe mir trotzdem gestern sofort Tickets gekauft und sollte heute der Vorverkauf für alle Star Wars Filme des nächsten Jahrzehnts starten, würde ich mir sofort für alle Filme Tickets kaufen. Einfach so.

Batman ist sicherlich eines der erfolgreichsten Franchises. Aber "nur" auf einem Level mit Harry Potter, Mittelerde und James Bond. Star Wars Filme laufen für mich -und viele andere- einfach außer Konkurrenz und werden geguckt. Fertig. Das Star Wars Franchise ist praktisch kugelsicher gegen alles und das inflationsbereinigte Episode II Einspiel ist mMn das absolute Minimum für einen Star Wars Film.

Oder um es anders zu formulieren: Deine Prognose ist ungefähr so viel wie das Original inflationsbereinigt im Re-Release 1997 eingespielt hat.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Samstag 5. Mai 2018, 21:48

Taipan hat geschrieben:
Samstag 5. Mai 2018, 06:12
Das Star Wars Franchise ist praktisch kugelsicher gegen alles und das inflationsbereinigte Episode II Einspiel ist mMn das absolute Minimum für einen Star Wars Film.

Das Inflationsbereinigte Ergebnis von EP 2 wäre $490 Mio. Dafür müsste Solo mit $225m+ starten.

Und definiere Star Wars Film.
Wir haben eigentlich keinen Vergleichswert für Solo. Rogue One ist ein Einzelfall, der unter besonderen Umständen entstanden ist.

Nicht jeder Marvel Film macht Avengers-Zahlen und wir hatten noch nie 4 SW-Filme in 4 Jahren.
Bald sind wir schlauer, aber in meinen Augen sind $400m für Solo im Moment Utopie.

Kann man auch recht gut am Vorverkauf sehen, da hat Solo wohl in den ersten 24 Stunden nur 1/5 von Rogue One verkauft.

RotheFarmer
Frischling
Frischling
Beiträge: 15
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 23:58

Re: Box Office FocUS

Beitrag von RotheFarmer » Sonntag 6. Mai 2018, 00:01

Ich habe Solo in meine Jahresprognose für das USA Ergebnis vor Deadpool 2 und Jurassic Word 2 und werde auch weiterhin dabei bleiben.

@Mattis

Woher sind diese Vorverkaufszahlen.Sonst kann man überall nur lesen das er in den ersten 24h doppelt soviele Karten verkauft hat wie Black Panther auf Fandango.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6467
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mark_G » Sonntag 6. Mai 2018, 00:20

Also ich glaube auch, dass SOLO $400 Mio. erreichen sollte...

Bislang wurden SW7 und ROGUE ONE jeweils unterschätzt und SW8 wurde zum Start unterschätzt - gute Chancen also, dass auch SOLO unterschätzt wird...
Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Sonntag 6. Mai 2018, 01:12

RotheFarmer hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 00:01
Ich habe Solo in meine Jahresprognose für das USA Ergebnis vor Deadpool 2 und Jurassic Word 2 und werde auch weiterhin dabei bleiben.

@Mattis

Woher sind diese Vorverkaufszahlen.Sonst kann man überall nur lesen das er in den ersten 24h doppelt soviele Karten verkauft hat wie Black Panther auf Fandango.
Box Office Theory

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Sonntag 6. Mai 2018, 01:49

Mark_G hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 00:20
Also ich glaube auch, dass SOLO $400 Mio. erreichen sollte...

Bislang wurden SW7 und ROGUE ONE jeweils unterschätzt und SW8 wurde zum Start unterschätzt - gute Chancen also, dass auch SOLO unterschätzt wird...
Für $400m werden $170m in 4 Tagen aber vermutlich nicht reichen...

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1071
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Taipan » Sonntag 6. Mai 2018, 05:44

Mattis hat geschrieben:
Samstag 5. Mai 2018, 21:48
Das Inflationsbereinigte Ergebnis von EP 2 wäre $490 Mio. Dafür müsste Solo mit $225m+ starten.

Und definiere Star Wars Film.
Star Wars Film = Jeder Film auf dem Star Wars drauf steht und der fürs Kino produziert wird ;)

Du setzt mMn zu niedrige Multiplikatoren für den Film an. Man kann das Star Wars Franchise nicht mit anderen starken Franchises wie F&F, X-Men, DC Comics oder FDK vergleichen. Star Wars verhält sich anders als alles andere.

Um auf die von Dir genannten 490 Mio. zu kommen, braucht ein Star Wars Film keine 225 Mio.+. Es würden dazu die momentan (konservativ) getrackten 170 Mio. reichen. Star Wars funktioniert neben dem Hype Train einfach auch als Abenteuerfilm für Familien, deren Kinder aus dem Alter raus sind, wo sie ausschließlich Zeichentrick gucken (wollen) und zusätzlich bei denjenigen, die schon seit 40 Jahren bei Star Wars mit an Bord sind. Deswegen sind die Holds besser als bei den primär auf Nerds ausgerichteten Franchises.

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 979
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: Box Office FocUS

Beitrag von heikomd » Sonntag 6. Mai 2018, 08:29

Ich glaube "Solo" wird einen starken Start haben, jedoch nicht die längere Puste besitzen.

..."Die letzten Jedi" hängen jetzt noch "gefühlt im Nacken."

Meint Tipp: $175 Mio. / 390 Mio. ....natürlich lasse ich mich gerne belehren...

Benutzeravatar
mercy
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 990
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Box Office FocUS

Beitrag von mercy » Sonntag 6. Mai 2018, 10:58

Ich bin auch gespannt, wie sich der Film entwickelt. Momentan finde ich alles recht "still" um ihn. Da macht das Marketing von "Deadpool" deutlich mehr. Und ich persönlich bin als Star-Wars-Fan nach SW8 und dem unsäglichen Battlefront 2 nun doch etwas SW-müde und fiebere dem Film 0 entgegen.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Sonntag 6. Mai 2018, 21:30

Taipan hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 05:44
Mattis hat geschrieben:
Samstag 5. Mai 2018, 21:48
Das Inflationsbereinigte Ergebnis von EP 2 wäre $490 Mio. Dafür müsste Solo mit $225m+ starten.

Und definiere Star Wars Film.
Star Wars Film = Jeder Film auf dem Star Wars drauf steht und der fürs Kino produziert wird ;)

Du setzt mMn zu niedrige Multiplikatoren für den Film an. Man kann das Star Wars Franchise nicht mit anderen starken Franchises wie F&F, X-Men, DC Comics oder FDK vergleichen. Star Wars verhält sich anders als alles andere.

Um auf die von Dir genannten 490 Mio. zu kommen, braucht ein Star Wars Film keine 225 Mio.+. Es würden dazu die momentan (konservativ) getrackten 170 Mio. reichen. Star Wars funktioniert neben dem Hype Train einfach auch als Abenteuerfilm für Familien, deren Kinder aus dem Alter raus sind, wo sie ausschließlich Zeichentrick gucken (wollen) und zusätzlich bei denjenigen, die schon seit 40 Jahren bei Star Wars mit an Bord sind. Deswegen sind die Holds besser als bei den primär auf Nerds ausgerichteten Franchises.
Das wäre ein Multiplikator von 2,88. Da kommen die Vergleichsfilme mit über 100m am Memorial Day nicht annähernd heran.

Und seit wann zeichnet sich die SW-Reihe durch besondere Laufzeiten, speziell für seine Sequels aus?
Revenge of the Sith hatte beispielsweise einen Multiplikator, ausgehend von den ersten 4 Tagen, von 2,4 und das ohne die Hilfe eines Feiertages und dazu noch in einer völlig anderen Zeit.

Taipan
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1071
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Taipan » Montag 7. Mai 2018, 05:12

Mattis hat geschrieben:
Sonntag 6. Mai 2018, 21:30
Und seit wann zeichnet sich die SW-Reihe durch besondere Laufzeiten, speziell für seine Sequels aus?
Revenge of the Sith hatte beispielsweise einen Multiplikator, ausgehend von den ersten 4 Tagen, von 2,4 und das ohne die Hilfe eines Feiertages und dazu noch in einer völlig anderen Zeit.
Es ist relativ schwer die Multiplikatoren der einzelnen Filme miteinander zu vergleichen. Mit Deinem Beispiel zeigst Du es ja selbst: ROTS ist nunmal an einem Donnerstag gestartet (und hält nebenbei bemerkt den Rekord noch immer), Episode II war ebenfalls ein Donnerstag-Start. Episode I kam mittwochs ins Kino, ein paar Filme wurden in den Dezember verschoben und haben dort das bis dahin vorstellbar mögliche geändert. Letztenendes läuft es auf das hinaus was ich weiter oben geschrieben haben:

Star Wars Filme machen ihr eigenes Ding und sind nicht vergleichbar.

Dazu kommt, dass das Boxoffice der Filme absolut gesehen ultrahoch ist. Alle Filme sind in den Top 100 inflationsbereinigt vertreten. Darunter die Nr. 2 All Time und fünf in den Top 20 verteilt auf vier Jahrzehnte.

Ich weiß nicht, wie man bei solchen Zahlen davon ausgehen kann, dass der nächste Film der Reihe auf dem Level von Transformers 4 austrudeln wird.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Montag 7. Mai 2018, 18:01

Machen wir es doch so:

Rogue One spielte 57% von TFA ein als Resultat eines absoluten Hypes.
57% von "The Last Jedi" würden etwa $350 Mio für Solo bedeuten.

$350 Mio ist noch immer ein Haufen Geld. Das spielst du nicht durch Star Wars Hardcores ein.

Wie gesagt, das alles ist nur ein Gefühl und meine Prognose ist verdammt niedrig, aber wie gesagt, die immens niedrigen Trailerklicks finde ich sehr auffällig.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Montag 7. Mai 2018, 18:03

Mattis hat geschrieben:
Montag 7. Mai 2018, 18:01
Machen wir es doch so:

Rogue One spielte 57% von TFA ein als Resultat eines absoluten Hypes.
57% von "The Last Jedi" würden etwa $350 Mio für Solo bedeuten.

$350 Mio ist noch immer ein Haufen Geld. Das spielst du nicht durch Star Wars Hardcores ein und wenn ich mir anschaue, wie gehyped Thor 3 im November war und unter dieser Marke blieb...

Wie gesagt, das alles ist nur ein Gefühl und meine Prognose ist verdammt niedrig, aber wie gesagt, die immens niedrigen Trailerklicks finde ich sehr auffällig. Und das Ergebnis von Rogue One ist in meinen Augen sehr trügerisch. Die Zeit wird es zeigen.

csx
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 800
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 12:43

Re: Box Office FocUS

Beitrag von csx » Sonntag 27. Mai 2018, 18:52

Mattis hat geschrieben:
Freitag 4. Mai 2018, 03:54
Ich bin ja vor allem auf Kommentare zu meiner Solo-Prognose, die sich so gar nicht mit den heute veröffentlichten Tracking-Werten deckt.
Und jetzt hattest du doch recht, bzw. hast du ihn sogar eventuell noch überschätzt :D
Ich denke der wird in Woche 2 und 3 starke Rückkgänge haben und schnell wieder verschwunden sein...

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Sonntag 27. Mai 2018, 19:05

Die Vorzeichen waren leider eindeutig, deswegen war ich in diesem Fall sehr von meiner Einschätzung überzeugt.
Letztendlich lag ich ja aber dennoch um 25% daneben.

Wie gesagt, spätestens, als Solo nur 3. Wahl in der Fandango-Sommervorschau war, war der Drops gelutscht.

Letztendlich leiden Deadpool und Solo auch darunter, zwischen den Giganten des Sommers eingepackt zu sein, denn Die Unglaublichen 2 scheinen sich auch in ungeahnte Höhen zu schrauben. Das relativiert dann in der Summe natürlich auch die Ergebnisse von Deadpool und Solo.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 6467
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 31. Mai 2018, 07:27

Ich bin auch sehr zuversichtlich, was die UNGLAUBLICHEN betrifft...
Nothing Compares 2 U

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2989
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Box Office FocUS

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 31. Mai 2018, 08:17

Wenn HEREDITARY wirklich so hypertoll ist wie man liest, dann glaube ich, dass er schon deutlich mehr einspielen wird als die von dir genannten gut 20 Mio.
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Donnerstag 31. Mai 2018, 14:10

student a.d. hat geschrieben:
Donnerstag 31. Mai 2018, 08:17
Wenn HEREDITARY wirklich so hypertoll ist wie man liest, dann glaube ich, dass er schon deutlich mehr einspielen wird als die von dir genannten gut 20 Mio.
The Witch, It Comes at Night, The Babadook, It Follows...
Horrorfans geben nichts auf Kritiken, die wollen sich gruseln und dazu ist der Trailer viel zu zahm.

student a.d.
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2989
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Box Office FocUS

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 31. Mai 2018, 16:16

Mattis hat geschrieben:
Donnerstag 31. Mai 2018, 14:10
student a.d. hat geschrieben:
Donnerstag 31. Mai 2018, 08:17
Wenn HEREDITARY wirklich so hypertoll ist wie man liest, dann glaube ich, dass er schon deutlich mehr einspielen wird als die von dir genannten gut 20 Mio.
The Witch, It Comes at Night, The Babadook, It Follows...
Horrorfans geben nichts auf Kritiken, die wollen sich gruseln und dazu ist der Trailer viel zu zahm.
Schon richtig. Aber wenn ich mich so umgucke, dann wird der noch mehr in den Himmel gelobt als andere. Ich sage ja nicht, dass er 100 Mio macht. Aber zumindest 40-50?
BEST OF 2017: LA LA LAND, MANCHESTER BY THE SEA, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, LOVING, DIE TASCHENDIEBIN

Marek007
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 739
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:51
Wohnort: Oppeln, Polen

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Marek007 » Donnerstag 31. Mai 2018, 20:29

Die Prognose für Incredibles 2 finde ich sehr mutig. Und obowhl ich es zur Zeit noch nicht ganz so hoch einschätzen würden, sieht es für den Film mit jedem Tag besser aus.

Wenn es um Jurassic World 2 geht, dann habe ich irgendwo gelesen, dass es schon Vorstellungen gab und der Film soll sehr gut sein, der beste seit dem Original...aber mit ersten Reaktionen ist es manchmal so, dass sie übertrieben sind.

"Hereditary" würde ich höher einschätzen, aber nach "It Comes at Night" letztes Jahr ist es wirklich schwer zu sagen, wie das Horror-Publikum darauf reagieren wird.

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 3148
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Box Office FocUS

Beitrag von Mattis » Donnerstag 31. Mai 2018, 22:54

Die Reaktionen zu JW 2 habe ich auch gelesen, ich denke nur, dass das das Familienpublikum, das durch den sehr düsteren Anstrich verloren geht, nicht wirklich interessiert. Und ja, erste Reaktionen muss man mit Vorsicht genießen, denn die sind meist recht positiv.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast