Dune

Vergiss die Umfrage nicht!

Welche Schulnote gibst Du dem Trailer?

1
3
21%
2
7
50%
3
3
21%
4
1
7%
5
0
Keine Stimmen
6
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 14

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1499
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Dune

Beitrag von Taipan » Donnerstag 17. Dezember 2020, 07:57

Ja natürlich. Alle sind Freunde (besonders in Hollywood)

Ich warte ja immer noch auf die Nachricht von Nolan, dass er mal etwas von den 70 Millionen, die er durch seinen 20 % Gross Back-End Deal und Kinorelease von Tenet trotzdem noch verdient hat, an notleidende Kinos spendet.

Naja wahrscheinlich braucht er das Geld selbst um durch die Pandemie zu kommen und die bei den erhofften ca. 800 Mio verdienten 160 Mio. hat er bestimmt schon verplant gehabt und ist jetzt also praktisch im Minus. Sind eben harte Zeiten für alle und jeder muss den Gürtel enger schnallen. Zwei, drei mal sagen "Ich liebe Kinos" und ein Brief unterschrieben von den Social Media Beauftragten der Stars, dass der Staat bitte zahlen soll (aka Wofür zahlen wir denn sonst minimale Steuern?) muss da eben reichen. Verständlich.

Hier mal ein Artikel der New York Times, in dem steht warum es bei den 17 Filmen einen Aufschrei gibt und bei Gal Gadot und Patty Jenkins nicht.
Spoiler: Es hat sich herausgestellt, dass Menschen Geld mögen, wer hätte das gedacht?

https://www.nytimes.com/2020/12/07/busi ... s-pay.html

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1346
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Dune

Beitrag von arni75 » Donnerstag 17. Dezember 2020, 08:39

Erst kommt das Fressen, dann die Moral. Punkt.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 10069
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Dune

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 22. Juli 2021, 22:46

Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4918
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Dune

Beitrag von Lativ » Samstag 4. September 2021, 22:07


Manni Sch.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 436
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Dune

Beitrag von Manni Sch. » Montag 6. September 2021, 07:50

Der neue Trailer sieht richtig klasse aus. Und die Einschätzung von Filmstarts macht Hoffnung, dass es ein richtig guter Film geworden ist. Auch im Internet hört man erste Gerüchte und liest erste Einschätzungen, die den Film sehr loben und auch Richtung Höchstnote gehen.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5164
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Dune

Beitrag von student a.d. » Donnerstag 16. September 2021, 19:43

Ab was für einem weltweiten Ergebnis ist DUNE eigentlich als Erfolg einzuordnen? Was meint ihr so? Ich habe da absolut keinen Plan... gerade im Kontext von noch existierenden Corona-Auswirkungen.
BEST OF 2020: DIE STIMME DES REGENDWALDS, KNIVES OUT, DER FALL RICHARD JEWELL, BOMBSHELL, TENET
FLOP OF 2020: NIGHTLIFE, SCHWARZE MILCH, BRAHMS: THE BOY 2, THE NEW MUTANTS, EXIL

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1346
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Dune

Beitrag von arni75 » Donnerstag 16. September 2021, 20:21

Ich werde mal 400 Mio. in den Raum.

Invincible1958
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 3228
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Dune

Beitrag von Invincible1958 » Donnerstag 16. September 2021, 20:53

arni75 hat geschrieben:
Donnerstag 16. September 2021, 20:21
Ich werde mal 400 Mio. in den Raum.
$165 Mio Budget × 3 = etwa $500 Mio

Da dürfte irgendwo der Break-Even-Punkt sein.

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1346
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Dune

Beitrag von arni75 » Donnerstag 16. September 2021, 22:26

Darum geht es ja nicht in der Fragestellung. In diesen Zeiten gelten andere Maßstäbe und intern gibt es bestimmt einen Skalierungsfaktor, welcher ein Ergebnis unter normalen Umständen abbildet.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 10069
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Dune

Beitrag von Mark_G » Donnerstag 16. September 2021, 22:31

Ich frage mich ja, warum WB nicht mutiger war und gleich das Greenlight für die komplette Verfilmung gegeben hat... Da war New Line vor mehr als zwanzig Jahren mit DER HERR DER RINGE wesentlich mutiger...
Nothing Compares 2 U

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1499
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Dune

Beitrag von Taipan » Freitag 17. September 2021, 06:01

Ja das mit dem Greenlight habe ich auch nicht verstanden. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass es ja direkt am Anfang auch schon grünes Licht für die erste Serie des Duniverse gab. Etwas irritierend wenn man dann den Urstoff nur zur Hälfte ins Kino bringt. Vielleicht haben sie sich weniger an HdR und mehr an der völlig falsch aufgezogenen und umgesetzten Hobbit Verfilmung orientiert. Sinn macht das für mich aber trotzdem nicht.

Zur eigentlichen Frage denke ich, dass sich Warner vor Corona die 600er Marke im Bereich von Ready Player One und der Marsianer als Erfolg gesetzt und nebenbei natürlich auf deutlich mehr gehofft hat. Jetzt mit Corona denke ich auch, dass 400 Mio. "reichen" und es mehr darauf ankommt wie viele HBO Max Abos abgeschlossen oder verlängert werden. Sollte der Film nur die 300 Mio. Marke knacken, wird es darauf ankommen, wie viele Oscars abgeräumt werden, um den Film als Erfolg zu werten. Alles unter 300 Mio. wird denke ich als Flop angesehen.

Hoffentlich wird sich vielleicht schon nach dem ersten Wochenende ein grünes Licht für Teil 2 zeigen, wenn Europa einigermaßen funktioniert hat.

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1346
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Dune

Beitrag von arni75 » Freitag 17. September 2021, 07:50

Mark_G hat geschrieben:
Donnerstag 16. September 2021, 22:31
Ich frage mich ja, warum WB nicht mutiger war und gleich das Greenlight für die komplette Verfilmung gegeben hat... Da war New Line vor mehr als zwanzig Jahren mit DER HERR DER RINGE wesentlich mutiger...
Die Freigabe ist vermutlich so lange her, dass sie HBO Max noch gar nicht im Hinterkopf hatten und so ganz hat sich das Netflix-Motto (Investition ohne Rücksicht auf Verluste) wohl noch nicht in den klassischen Studios durchgesetzt. Das muss für Controller und CFOs ein Albtraum sein 😁

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste