Die Känguru-Chroniken

Vergiss die Umfrage nicht!

Welche Schulnote gibst Du dem Trailer?

1
0
Keine Stimmen
2
2
25%
3
0
Keine Stimmen
4
3
38%
5
3
38%
6
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 8

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8798
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Mark_G » Dienstag 19. November 2019, 15:55

Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4437
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Lativ » Dienstag 19. November 2019, 16:29

Ich möchte die 50 Sek. die ich mit dem ansehen des Teasers an Lebenszeit verschwendet habe gerne zurückerstattet bekommen. :evil:

Solch ein bescheuerter Dünnpfiff ist tatsächlich Made in Germany, das will man nicht glauben aber muss es, und darf noch nicht einmal verwundern. Das Vieh (Die Stimme!) erweckt in mir den wunsch (Entschuldigung vorab) ein Praktikum bei einem Großwildjäger zu machen.

'Kangaroo Jack' landete 2003 bei 415 T Besuchern, der ist zu befürchten schneidet besser ab beim berüchtigten Geschmack der Deutschen.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1018
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von arni75 » Dienstag 19. November 2019, 17:11

Kaum eine Vorlage dürfte sich in den letzten zehn Jahren häufiger verkauft haben und ich bin gespannt, welche Dramaturgie der Film hat. Neben dem namensgebenden Känguru, welches erstaunlich gut geworden ist, schien mir die Übertragung der Kurzgeschichten immer die größte Herausforderung zu sein. Ich bin sehr gespannt!

student a.d.
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4515
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von student a.d. » Dienstag 19. November 2019, 22:15

Ich würde es zwar nicht so drastisch ausdrücken wie Lativ, aber mich spricht der Trailer auch alles andere als positiv an. Sieht für mich albern und ziemlich klamaukig aus. Aber ok, ich kenne die Vorlage auch nicht.
BEST OF 2019: THE HATE U GIVE, MARRIAGE STORY, WER 4 SIND, MEIN ENDE. DEIN ANFANG, DOWNTON ABBEY
FLOP OF 2019: DUNKEL, FAST NICHT; PRÉLUDE, RAY & LIZ, GEMINI MAN, SWEETHEARTS

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2205
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von scholley007 » Mittwoch 20. November 2019, 14:55

Checkt mal die Vorlage. Ihr werdet euch wundern WAS da auf uns zukommt.
Und auch wenn manches davon als Film nicht funktionieren kann/wird, bin ich höllisch gespannt, wie der Rest davon ticken wird.

Und weiter weg von dem gut-blöd-naiven 'Känguruh Jack' kann man echt nicht sein....

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1018
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von arni75 » Mittwoch 20. November 2019, 16:11

Am besten gleich mit den Hörbüchern einsteigen, dann schließt sich der Kreis auch akustisch :-)

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1855
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von mercy » Mittwoch 20. November 2019, 18:36

Bin auch noch skeptisch, zumal meine Kollegen und ich vor der Münchner Filmwoche noch nie etwas davon gehört hatten. Bin mal gespannt, ob der kleine Verleih dafür ordentlich Werbung hinbekommt.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1018
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von arni75 » Mittwoch 20. November 2019, 18:45

Du meinst den Verleih von "Cloud Atlas" und "Sonnenallee"?

Benutzeravatar
mercy
Maniac
Maniac
Beiträge: 1855
Registriert: Donnerstag 23. Oktober 2014, 19:23

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von mercy » Mittwoch 20. November 2019, 19:38

Ja, X-Verleih. Sonnenallee (20 Jahre her), Cloud Atlas - nach dessen Potential - mit meiner Ansicht nach enttäuschenden 1,15 Millionen Zuschauern. Auch bereits 7, bzw. dann 8 Jahre her. Seitdem ist da nicht mehr viel rumgekommen.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8798
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 20. November 2019, 19:51

Also der wichtigste Film vom X-Verleih ist natürlich GOOD BYE LENIN... (SONNENALLEE ist von Delphi, heute DCM)...

Aber X-Filme wird sicherlich Himmel und Hölle in Bewegung setzen, dass der Film ein Hit wird...
Nothing Compares 2 U

Mr. Mackenzie
Frischling
Frischling
Beiträge: 8
Registriert: Montag 20. Mai 2019, 15:39

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Mr. Mackenzie » Mittwoch 20. November 2019, 19:55

Irgendwas im Bereich Horst Schlämmer- Er ist wieder da sollte doch möglich sein. Potential ist reichlich vorhanden.

Invincible1958
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2239
Registriert: Dienstag 16. Juli 2013, 20:45

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Invincible1958 » Mittwoch 20. November 2019, 22:36

mercy hat geschrieben:
Mittwoch 20. November 2019, 18:36
Bin auch noch skeptisch, zumal meine Kollegen und ich vor der Münchner Filmwoche noch nie etwas davon gehört hatten. Bin mal gespannt, ob der kleine Verleih dafür ordentlich Werbung hinbekommt.
Der eigene Bekanntenkreis ist meist kein guter Querschnitt durch die Gesamtgesellschaft.
Ich habe weder den Original-Podcast bzw. die Radio-Beiträge gehört, noch die Bücher gelesen, noch die späteren Hörbücher aufgesaugt. Aber ich habe am Rande mitbekommen, dass Millionen Menschen dies tun, und über Jahre die Bücher auch unter dieversen Weihnachtsbäumen oder auf Geburtstagstischen lagen. Inzwischen gibt es ja auch ein Theaterstück, welches Deutschlandweit erfolgreich aufgeführt wird.

Von daher glaube ich, dass gar nicht viel Werbung nötig ist, bis auf "Ihr kennt es alle - hier ist der Film dazu".
Dem Großteil des Deutschen Volkes muss zumindest in der Werbung nicht mehr erklärt werden, um was für eine Art Film es sich handelt.

kinofan43
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1222
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von kinofan43 » Mittwoch 20. November 2019, 23:33

Sag mal hat das Känguru gerade geredet? Ich dachte da eher an eine Doku über Kängurus. Ich dachte wow, kommt da was aus Australien. Und dann so eine scheiße. Tut mir leid, ohne mich. Das wird eh ein Flop.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1306
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Taipan » Donnerstag 21. November 2019, 06:42

Sieht cool aus.

BobFalfa
Groupie
Groupie
Beiträge: 165
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:28

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von BobFalfa » Donnerstag 21. November 2019, 10:11

kinofan43 hat geschrieben:
Mittwoch 20. November 2019, 23:33
Sag mal hat das Känguru gerade geredet? Ich dachte da eher an eine Doku über Kängurus. Ich dachte wow, kommt da was aus Australien. Und dann so eine scheiße. Tut mir leid, ohne mich. Das wird eh ein Flop.
Du weisst aber schon, wie erfolgreich die Reihe als Hörbuch etc. ist...?

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4437
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Lativ » Donnerstag 21. November 2019, 16:30

BobFalfa hat geschrieben:
Donnerstag 21. November 2019, 10:11
Du weisst aber schon, wie erfolgreich die Reihe als Hörbuch etc. ist...?
Das sind 'TKKG' und 'Die Drei ???' auch und was für Zahlen sie schrieben ist bekannt, darauf allein würde ich mich nicht immer verlassen.

scholley007
Post-a-holic
Post-a-holic
Beiträge: 2205
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 16:26

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von scholley007 » Donnerstag 21. November 2019, 18:58

@Lativ: ich kann nur wiederholen - mach Dich mal im web bezüglich "Känguru-Chroniken" schlau. Du wirst Dich wundern.
Ich hab eins der Hörbücher von der ältesten Tochter meiner Freundin geschenkt bekommen, weil ich mich jahrelang dagegen gesträubt hab, mich dem auszusetzen.
Als erklärter Fan von Oliver Uschmanns "Hartmut und Ich" hätte ich seit Jahren allzu gern diese Reihe verfilmt gesehen.
Aber der Humor - und intelligente Irrwitz - von "Känguru-Chroniken" ist wirklich abgefahren.
Ich sach ma, allet unter 2 Millionen wäre eine fette Enttäuschung.
Für mich - schon jetzt - DIE Wildcard 2020. Und ich erwarte den am Jahresende schlichtweg in der Jahres-Top-10
Etwa so, wie mir vor einiger Zeit anfänglich auch kaum jemand glauben wollte, dass "Bohemian Rhapsody" knallen würde (siehe Trailer Thread) :mrgreen: ...

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1018
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von arni75 » Freitag 6. Dezember 2019, 14:51

Die 800 verfügbaren Karten für den Kinobesuch im Mathäser waren nach 5 Minuten weg.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10052
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von MH207 » Sonntag 15. Dezember 2019, 13:52

Ich muss auch passen ... aber ich glaube "Generation X" ist auch nicht unbedingt die erste Zielgruppe.
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 259
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Phileas » Montag 16. Dezember 2019, 17:36

MH207 hat geschrieben:
Sonntag 15. Dezember 2019, 13:52
Ich muss auch passen ... aber ich glaube "Generation X" ist auch nicht unbedingt die erste Zielgruppe.
Ich denke, gerade die Generation X ist mit der Generation Y die Hauptzielgruppe. Was glaubst Du ist die Hauptzielgruppe?

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 10052
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von MH207 » Montag 16. Dezember 2019, 21:28

Y und spätere Generationen ...

Sry, aber als "X-ler" noch nie etwas davon gehört. Ich bin sicherlich nicht der Maßstab, aber soweit ich mich umgehört habe bin ich da nicht komplett alleine ...
Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.: UNSICHTBARE (+),PARASITE (o),1917 (+),21 BRIDGES (o),KNIVES OUT (+),JUMANJI2 (o),SW9 (o),EISKÖNIGIN II (o),GEHEIMNIS (+),JOKER (+) Kinojahr 2019 (17.11.):B.O. 124,50 bei 18 Bes.

Phileas
Groupie
Groupie
Beiträge: 259
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 13:24

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Phileas » Montag 16. Dezember 2019, 23:34

MH207 hat geschrieben:
Montag 16. Dezember 2019, 21:28
Y und spätere Generationen ...

Sry, aber als "X-ler" noch nie etwas davon gehört. Ich bin sicherlich nicht der Maßstab, aber soweit ich mich umgehört habe bin ich da nicht komplett alleine ...
Bei mir im Freundeskreis jüngerer X'ler (Anfang 40er) sind einige Känguru-Fans.

arni75
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1018
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von arni75 » Dienstag 17. Dezember 2019, 07:52

Obwohl es erwachsener Humor ist, haben Freunde die Hörbücher jahrelang mit ihren Kindern gehört und die sind auch Fans,

Maik1992
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 961
Registriert: Sonntag 12. Januar 2014, 10:40

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Maik1992 » Dienstag 17. Dezember 2019, 12:51

Also bis zum erscheinen des Trailers habe ich davon noch nie etwas gehört :ponder:
Absolut keine Ahnung was da die Zielgruppe sein soll :D

Ich werde da ziemlich alleine mit stehen. Aber für mich ist der Trailer absoluter müll und den Witz verstehe ich auch nicht dahinter :schwitz:

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 8798
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Die Känguru-Chroniken

Beitrag von Mark_G » Dienstag 17. Dezember 2019, 19:07

Umfrage angehängt...
Nothing Compares 2 U

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 8 Gäste