Illumination Entertainment

Antworten
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 13353
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Illumination Entertainment

Beitrag von Mark_G » Mittwoch 8. Juli 2015, 10:57

http://www.insidekino.com/SP/SPOTH/SPIllumination.htm

Ich hab' ja in der Starpower schon geschrieben, dass Illumination die Budgets unter Kontrolle hält und jetzt ist auch das für MINIONS bekannt geworden: $74 Mio. - das wird enorm profitabel für Universal werden - und das Merchandising mit den Gelblingen läuft ja auch auf Hochtouren...
Nothing Compares 2 U

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1207
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von heikomd » Mittwoch 8. Juli 2015, 19:55

Mark_G hat geschrieben:http://www.insidekino.com/SP/SPOTH/SPIllumination.htm

Ich hab' ja in der Starpower schon geschrieben, dass Illumination die Budgets unter Kontrolle hält und jetzt ist auch das für MINIONS bekannt geworden: $74 Mio. - das wird enorm profitabel für Universal werden - und das Merchandising mit den Gelblingen läuft ja auch auf Hochtouren...
Wie manche Unternehmen die Kosten "klein" halten und andere mal eben fast das dreifache bezahlen... :shock:

Lost77
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 561
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 20:07

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Lost77 » Donnerstag 9. Juli 2015, 05:54

heikomd hat geschrieben:
Mark_G hat geschrieben:http://www.insidekino.com/SP/SPOTH/SPIllumination.htm

Ich hab' ja in der Starpower schon geschrieben, dass Illumination die Budgets unter Kontrolle hält und jetzt ist auch das für MINIONS bekannt geworden: $74 Mio. - das wird enorm profitabel für Universal werden - und das Merchandising mit den Gelblingen läuft ja auch auf Hochtouren...
Wie manche Unternehmen die Kosten "klein" halten und andere mal eben fast das dreifache bezahlen... :shock:
Ich denke mal, dass hinter den großen Etats auch viel kriminelle Energie steckt. Da wird sicher mehr Geld gewaschen und umverteilt als beim deutschen Autobahn-/Flughafenbau ;) . Viele Rechnungen fallen sicher größer aus, als es sein müsste und dann wird halt geteilt. Oder so. Keine Ahnung. Da laufen sicher Dinger, die ich mir als dummer und naiver Normalo nicht mal im Traum vorstellen könnte.

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1846
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Taipan » Freitag 10. Juli 2015, 06:16

heikomd hat geschrieben:
Mark_G hat geschrieben:http://www.insidekino.com/SP/SPOTH/SPIllumination.htm

Ich hab' ja in der Starpower schon geschrieben, dass Illumination die Budgets unter Kontrolle hält und jetzt ist auch das für MINIONS bekannt geworden: $74 Mio. - das wird enorm profitabel für Universal werden - und das Merchandising mit den Gelblingen läuft ja auch auf Hochtouren...
Wie manche Unternehmen die Kosten "klein" halten und andere mal eben fast das dreifache bezahlen... :shock:
Das sieht man dann aber auch im fertigen Endprodukt:

Bessere Animationen von Mimik und Gestik
Realistischere Physik (Haare, Wasser)
Größerer Detailreichtum
Abwechslungsreichere "Sets", "Kostüme" und "Props"
Bessere Lichtquellen und Schatten
etc.

Man mag zwar nicht wirklich jedes einzelne Detail erkennen, aber Pixar Filme sehen einfach besser aus und das kostet halt mehr.

student a.d.
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6870
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von student a.d. » Freitag 10. Juli 2015, 10:46

Taipan hat geschrieben:
heikomd hat geschrieben:
Mark_G hat geschrieben:http://www.insidekino.com/SP/SPOTH/SPIllumination.htm

Ich hab' ja in der Starpower schon geschrieben, dass Illumination die Budgets unter Kontrolle hält und jetzt ist auch das für MINIONS bekannt geworden: $74 Mio. - das wird enorm profitabel für Universal werden - und das Merchandising mit den Gelblingen läuft ja auch auf Hochtouren...
Wie manche Unternehmen die Kosten "klein" halten und andere mal eben fast das dreifache bezahlen... :shock:
Das sieht man dann aber auch im fertigen Endprodukt:

Bessere Animationen von Mimik und Gestik
Realistischere Physik (Haare, Wasser)
Größerer Detailreichtum
Abwechslungsreichere "Sets", "Kostüme" und "Props"
Bessere Lichtquellen und Schatten
etc.

Man mag zwar nicht wirklich jedes einzelne Detail erkennen, aber Pixar Filme sehen einfach besser aus und das kostet halt mehr.

Da gebe ich dir absolut recht!
BEST OF 2023: BARBIE, THE SON, THE WHALE, LIVING, IN DER NACHT DES 12.
FLOP OF 2023: THE QUEEN MARY, DIE MITTAGSFRAU, DER EXORZIST: BEKENNTNIS, ASTERIX & OBELIX IM REICH DER MITTE, UTAMA

Benutzeravatar
Agent K
Du wirst vermisst!
Beiträge: 4359
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Agent K » Freitag 10. Juli 2015, 10:57

Ich empfinde den "Hyperrealismus" moderner Animationsfilme bestenfalls zweitrangig. Ähnlich wie bei SFX-Orgien wie TRANSFORMERS. Auf die Geschichte/Botschaft/Handlung kommt es an. Und die kann man auch mit völlig anderer/einfachererer Stilistik (Studio Ghibli/Miyazaki, A SCANNER DARKLY (Rotoscope), RENAISSANCE, THE SECRET OF KELLS, PERSEPOLIS, usw.) manchmal sogar effektiver transportieren. Das muss also nicht mal heißen, dass Illumination es nicht "realistischer" könnte, sondern es ist einfach eine kreative Entscheidung...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 13353
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Mark_G » Freitag 10. Juli 2015, 11:02

Sehen die Pixar und DreamWorks-Filme besser aus? Die Antwort ist ein klares Ja.

Entscheidend sind aber die Geschichte und deren Umsetzung und da spielt es für mich nun mal keine Rolle, ob ich auf dem Kopf des Helden/der Heldin 100.000 Haare oder nur 20.000 Haare sehen kann.

Und dem Publikum scheint es ähnlich zu gehen, sonst wären die halb so teuren Blue Sky oder Illumination Filme nicht genauso erfolgreich wie die Pixar oder DreamWorks Filme...
Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Agent K
Du wirst vermisst!
Beiträge: 4359
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Agent K » Freitag 10. Juli 2015, 11:04

Mark_G hat geschrieben:...und da spielt es für mich nun mal keine Rolle, ob ich auf dem Kopf des Helden/der Heldin 100.000 Haare oder nur 20.000 Haare sehen kann...
Bei den Minons definitiv nicht... :D

student a.d.
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6870
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von student a.d. » Freitag 10. Juli 2015, 11:05

Es ging in dieser Diskussion ja gerade auch nicht um die Qualität der Filme, sondern darum, dass man ihnen durchaus anmerkt, dass MINIONS günstiger hergestellt wurde als zB so mancher Pixar.
BEST OF 2023: BARBIE, THE SON, THE WHALE, LIVING, IN DER NACHT DES 12.
FLOP OF 2023: THE QUEEN MARY, DIE MITTAGSFRAU, DER EXORZIST: BEKENNTNIS, ASTERIX & OBELIX IM REICH DER MITTE, UTAMA

Benutzeravatar
Agent K
Du wirst vermisst!
Beiträge: 4359
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Agent K » Freitag 10. Juli 2015, 11:12

student a.d. hat geschrieben:Es ging in dieser Diskussion ja gerade auch nicht um die Qualität der Filme, sondern darum, dass man ihnen durchaus anmerkt, dass MINIONS günstiger hergestellt wurde als zB so mancher Pixar.
Und ich behaupte, dass du das eben nicht siehst. In TOY STORY (zumindest 2 & 3) bleibt Pixar beispielsweise klar unter ihren (theoretischen) "Möglichkeiten", einfach weil es stilistisch und thematisch (auch zum Original) passt. Und das geht so auch völlig in Ordnung. Hyperrealismus um seiner selbst willen bringt nicht viel...

Kaero
Groupie
Groupie
Beiträge: 232
Registriert: Donnerstag 25. Juli 2013, 20:03

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Kaero » Sonntag 12. Juli 2015, 11:06

Also der Grund warum manche Studios wie Illumination etc. die Kosten so gering halten können im Vergleich zu Pixar, könnte der selbe sein wie bei Effekt-Studios:
Industrial Light & Magic zum Beispiel verlangt für Änderungen einer fertigen Einstellung zusätzlich. Sprich, sie stellen Einstellungen fertig, der Regisseur will Änderungen, und das kostet dann extra. Weta Digital verlangt in der Regel auch extra was für nachträgliche Änderungen, hat dafür aber verzichtet bei einigen Filmen wie zum Beispiel Avatar (das war der Grund, warum sie den Zuschlag bekamen).

Da die prinzipielle Arbeit ähnlich denen von Animationsstudios ist, könnte ich mir vorstellen, dass Illumination Entertainmet nach einem ähnlichem Modell arbeitet im Gegensatz zu Pixar.

Benutzeravatar
Agent K
Du wirst vermisst!
Beiträge: 4359
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Agent K » Sonntag 12. Juli 2015, 12:30

Ich denke das "Problem" ist in allen Firmen das gleiche: Das Verhältnis von Erfolg/Auftragslage zur Anzahl/Auslastung der Mitarbeiter. "Dickschiffe" wie ILM, WETA digital, Pixar, oder Disney Animation, dürften ja alle zwischen 500-1000 Angestellte haben. Und die wollten bezahlt und gehalten werden, selbst wenn sie am spezifischen Produkt/Film gar nicht unmittelbar beteiligt sind. Es müssen Reserven vorhanden sein, um bei evtl. Problemen Terminvorgaben zu garantieren/halten. Und lukrative Aufträge müssen weniger lukrative bzw. fehlende Aufträge oder Flops puffern...

Kleinere Firmen sind da wesentlich flexibler, da kann man auch schon mal nur für Publicity/Reputation arbeiten, in der Hoffnung sich einen Ruf zu schaffen und dann zu expandieren. Dafür kann ein saftiger Flop dann aber evtl. auch den Konkurs oder zumindest Entlassungen bedeuten. Wenn Illumination in 10 Jahren so groß ist (Anzahl der Mitarbeiter) wie Pixar, und immer noch ähnlich preiswert produziert wie heute, dann ziehe ich den Hut...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 13353
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Mark_G » Sonntag 12. November 2017, 10:05

Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 13353
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Mark_G » Freitag 12. Mai 2023, 17:19

Nothing Compares 2 U

Benutzeravatar
Dumbledore
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 554
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Dumbledore » Freitag 12. Mai 2023, 18:29

Das MCU war vor einiger Zeit auch mal bei 40 Millionen, aber nach ~26 Filmen glaube ich

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1846
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Taipan » Samstag 13. Mai 2023, 06:52

Glückwünsch :sonne:

Wenn ich mich nicht verrechnet habe, brauchten Für die 40 Mio. lt. Starpower:
Blue Sky zehn Filme
Pixar elf Filme (danach noch zwei goldenen Leinwände)
Dreamworks 17 Filme (danach noch zwei goldenen Leinwände)

Die 13 Filme sind also das Mittelfeld. Wie ich allerdings schon in einem anderen Thema geschrieben habe, war Mario für mich die Ablösung, die Illumination zum Platzhirsch macht. Die Kombination Minions, Filme mit lustigen Tieren und nun Nintendo dazu wird in Zukunft sicherlich mehr als zwei goldene Leinwände produzieren.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 12705
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von MH207 » Sonntag 14. Mai 2023, 12:10

Bin ja mal gespannt, was MIGRATION/RAUS AUS DEM TEICH dieses Jahr noch ausrichten kann. Nochmals eine GL wäre ja mehr als eine Duftmarke ...
Kinojahr 2024 (6.4.): B.O. 30,- bei 3 Bes.: BEEKEEPER (?),DUNE (IMAX) (+), OPPENHEIMER (IMAX) (+),Kinojahr 2023 (12.11.): B.O. 69,50 bei 10 Bes.: THE CREATOR (o),THE NUN II (o),EQ3 (o),INSIDIOUS 5 (-).M:I 7.1 (+),INDIANA JONES 5 (o)

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1846
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Taipan » Montag 15. Mai 2023, 08:10

Hab da ein ganz gutes Gefühl, dass er das schaffen könnte.

Ich würde den Film und die Gesamtsituation zur Zeit mit Ab durch die Hecke vergleichen, der auch kam, als Dreamworks mit Madagascar und Shrek auf einer ähnlichen Erfolgswelle schwamm, wie jetzt Illumination mit den Minions, Sing und nun Mario.

Mr Charles
Groupie
Groupie
Beiträge: 344
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2015, 17:17

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Mr Charles » Montag 15. Mai 2023, 09:44

Bin auf den Erfolg von Raus aus dem Teich auch sehr gespannt, da es seit Sing aus 2016 der erste ist, der kein Nachfolger ist oder auf einer bestehenden IP beruht. Klar muss auch bei Letzteren erst einmal die Qualität stimmen, um erfolgreich zu sein, aber wir wissen ja alle wie schwer es leider mittlerweile Originalstoffe haben.

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 12705
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von MH207 » Montag 15. Mai 2023, 13:14

Taipan hat geschrieben:
Montag 15. Mai 2023, 08:10
Hab da ein ganz gutes Gefühl, dass er das schaffen könnte.

Ich würde den Film und die Gesamtsituation zur Zeit mit Ab durch die Hecke vergleichen, der auch kam, als Dreamworks mit Madagascar und Shrek auf einer ähnlichen Erfolgswelle schwamm, wie jetzt Illumination mit den Minions, Sing und nun Mario.
Echt merkwürdig manchmal: Der Vergleich mit OVER THE HEDGE ist mir, nachdem ich den deutschen Titel erstmals mitbekommen habe, spontan ebenfalls eingefallen. Verrückt … aber ich könnte ihn mir hierzulande derzeit auch in dieser Region vorstellen. Eine satte GL zum Jahresausklang …
Kinojahr 2024 (6.4.): B.O. 30,- bei 3 Bes.: BEEKEEPER (?),DUNE (IMAX) (+), OPPENHEIMER (IMAX) (+),Kinojahr 2023 (12.11.): B.O. 69,50 bei 10 Bes.: THE CREATOR (o),THE NUN II (o),EQ3 (o),INSIDIOUS 5 (-).M:I 7.1 (+),INDIANA JONES 5 (o)

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 13353
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Mark_G » Montag 15. Mai 2023, 13:16

AB DURCH DIE HECKE ist übrigens neben dem ersten SHREK mein liebster DreamWorks-Film...
Nothing Compares 2 U

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1846
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Taipan » Dienstag 16. Mai 2023, 08:16

Und die Titel passen (zumindest im deutschen) auch sogar zueinander ;)
Mr Charles hat geschrieben:
Montag 15. Mai 2023, 09:44
[...]aber wir wissen ja alle wie schwer es leider mittlerweile Originalstoffe haben.
In den 2000ern gab es 14 Originalstoffe in den Deutschland Top 50
In den 2010ern 13
In den 2020ern bisher 13

Scheint mir ziemlich konstant zu sein. Seit wann gilt denn "mittlerweile"? Seit den 90ern? Da waren es übrigens auch "nur" 24, genauso wie in den 80ern.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 13353
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von Mark_G » Montag 19. Februar 2024, 14:35

Nothing Compares 2 U

student a.d.
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 3.300 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6870
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von student a.d. » Montag 19. Februar 2024, 14:37

Mark_G hat geschrieben:
Montag 19. Februar 2024, 14:35
HOP und LORAX fallen da echt total aus der Reihe...
BEST OF 2023: BARBIE, THE SON, THE WHALE, LIVING, IN DER NACHT DES 12.
FLOP OF 2023: THE QUEEN MARY, DIE MITTAGSFRAU, DER EXORZIST: BEKENNTNIS, ASTERIX & OBELIX IM REICH DER MITTE, UTAMA

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 12705
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Illumination Entertainment

Beitrag von MH207 » Dienstag 20. Februar 2024, 08:26

Na ja, die (Hit-) Schmiede stand noch am Anfang. Und zumindest bei LORAX dürfte auch die relative geringe Verbreitung hierzulande mit eine Rolle gespielt haben ... KATER MACHT THEATER holte 2003 auch nur etwas über 300T Besucher.
Kinojahr 2024 (6.4.): B.O. 30,- bei 3 Bes.: BEEKEEPER (?),DUNE (IMAX) (+), OPPENHEIMER (IMAX) (+),Kinojahr 2023 (12.11.): B.O. 69,50 bei 10 Bes.: THE CREATOR (o),THE NUN II (o),EQ3 (o),INSIDIOUS 5 (-).M:I 7.1 (+),INDIANA JONES 5 (o)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste