Untitled Star Wars Spin-Off

Vergiss die Umfrage nicht!
Antworten
Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9053
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von Mark_G » Freitag 23. Mai 2014, 01:18

starwars.com bestätigt die neueste Meldung:
GARETH EDWARDS AND GARY WHITTA ONBOARD FOR STAR WARS STAND-ALONE FILM
May 22, 2014
In addition to the episodes of a new Star Wars trilogy, Lucasfilm and Disney have begun development on multiple stand-alone movies that will offer new stories beyond the core Saga. Gareth Edwards will direct the first stand-alone film, with a screenplay by Gary Whitta. The film is due out December 16, 2016.

Gareth Edwards blazed into the filmmaking forefront with his acclaimed work on Monsters, a film he wrote, directed and served on as cinematographer and visual effects artist. The skill and vision readily apparent in Monsters earned him the high-profile spot directing this year's smash hit Godzilla.

"Ever since I saw Star Wars I knew exactly what I wanted to do for the rest of my life - join the Rebel Alliance! I could not be more excited and honored to go on this mission with Lucasfilm," said Edwards.

Gary Whittas screenwriting credits include 2010s The Book of Eli starring Denzel Washington. He is also well known as a journalist and editor in the video game industry, as well as part of the BAFTA award-winning team on Telltale Games adaptation of The Walking Dead.

Whitta states, "From the moment I first saw the original movie as a wide-eyed kid, Star Wars has been the single most profound inspiration to my imagination and to my career as a writer. It is deeply special to me,so to be given the opportunity to contribute to its ongoing legacy, especially in collaboration with a film-maker as talented as Gareth,is literally a dream come true. I'm still pinching myself."
Mit diesem Starttermin scheint sich Disney ja ziemlich sicher zu sein, dass es AVATAR nicht schaffen wird...
Nothing Compares 2 U

heikomd
Obsessed
Obsessed
Beiträge: 1061
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 14:48

Re: Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von heikomd » Freitag 23. Mai 2014, 12:44

Oder Avatar startet eine Woche später... :ponder: :ponder: :ponder:

Wobei, wenn beide Filme laufen, keiner sein "mögliches" Potenzial schaffen würde.

Eigentlich "müsste" Disney ja den Rückzieher machen...

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4520
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von Lativ » Freitag 23. Mai 2014, 19:54

Rausquetschen was geht, disney erfüllt die Erwartungen. :roll:

Bin mal gespannt was für bescheuerte Namen die neuen Figuren bekommen, heute würd doch keiner mehr auf einen epischen Namen wie Obi-Wan Kenobi kommen, heute kommt so nen hirnverwichster normalomüll wie Jay and Kay oder Fat Slim.
Mein vertrauen in diese generation ist sehr niedrig.

Benutzeravatar
Armand
Groupie
Groupie
Beiträge: 193
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:43

Re: Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von Armand » Sonntag 25. Mai 2014, 02:09

Gibt doch im SW Universum genug Geschichten die sich für Filme anbieten und die auch schon etliche Jahre alt sind. Sei es Exar Kun, was um Korriban(Entstehung/Abspaltung der Sith) oder die Mandalorianer. Meinetwegen auch Revan - The Movie.

Spin Off heißt doch nicht, dass es um komplett neuen Stoff gehen muss. Es bezieht sich ja nur, auf die Filme, also die Skywalker Familie. Der Rest ist doch viel interessanter.

Irgendwie habe ich das Gefühl Lativ meckert über alles, ist ja schlimmer wie ich. :blush:

Kaero
Groupie
Groupie
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 25. Juli 2013, 20:03

Re: Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von Kaero » Sonntag 25. Mai 2014, 09:31

@Lativ:
Findest du es nicht logisch, dass das primäre Ziel der FilmINDUSTRIE ist, Geld zu verdienen?

Und Kritik in allen Ehren, aber noch bevor auch nur eine Minute an Film raus ist, finde ich doch etwas zu früh...

Und Disney erfüllt nicht die Erwartungen, sondern nur die faktischen Ankündigungen:
http://starwars.com/news/new-spinoff-fi ... alaxy.html

Da finde ich deine Verwunderung/Kritik 15 Monate nach der Ankündigung als etwas spät...

Benutzeravatar
Agent K
Du wirst vermisst!
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von Agent K » Sonntag 25. Mai 2014, 10:34

Lativ hat geschrieben:...heute würd doch keiner mehr auf einen epischen Namen wie Obi-Wan Kenobi kommen...
Also gerade die Namen fand ich seinerzeit ziemlich bescheuert, allen voran "Luke Skywalker" (aber immer noch besser als der ursprünglich geplante "Luke Starkiller"). Auch "Darth Vader" (als Sound-Alike zu "Dark Father") erschien mir schon immer als bedeutungsschwangerer Spoiler. Ebenso "Han Solo" ("Einzelgänger"). Und Obi Wan Kenobi, als Synonym eines weisen Samurai-Mentors, dürfte zumindest jedem Japaner locker über die Lippen gehen... damals wie heute. Namen sind Zeitgeist, sie wechseln wie die Mode. Und man gewöhnt sich daran, egal wie albern sie ursprünglich auch sein mögen. Generell hat man da im angloamerikanischen Raum eine deutlich liberalere und pragmatischere Einstellung zur Benamsung von Städten oder Personen. Letztlich liegt der unglaubliche Erfolg der Star-Wars-Saga aber sicherlich nicht in der akribischen Recherche seiner "epischen Namen" begründet...

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 9053
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von Mark_G » Sonntag 25. Mai 2014, 10:38

Sollte er nicht eine Weile sogar Starhopper heißen?
Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4520
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von Lativ » Sonntag 25. Mai 2014, 11:57

Wenn man es übersetzt Agent K. will ich dir garnicht mal widersprechen obwohl für die Bezeichnung 'bescheuert' gibt es andere Beispiele, aber ich achte auch auf den klang. Skywalker gefällt mir wie auch der Daywalker.

Benutzeravatar
Agent K
Du wirst vermisst!
Beiträge: 4360
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 22:34

Re: Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von Agent K » Sonntag 25. Mai 2014, 12:02

Soll nur heißen, dass ich die Namen seinerzeit (also 1978) ziemlich bescheuert fand. Inzwischen sehe ich das so gelassen wie "Donnerstag"... oder "Kartoffel"...

Lativ
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist jetzt berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 4520
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Untitled Star Wars Spin-Off

Beitrag von Lativ » Sonntag 25. Mai 2014, 14:16

Agent K hat geschrieben:Soll nur heißen, dass ich die Namen seinerzeit (also 1978) ziemlich bescheuert fand. Inzwischen sehe ich das so gelassen wie "Donnerstag"... oder "Kartoffel"...
Ich wusste garnicht das du schon so Alt bist. ;-)
Hab gedacht 27-33.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste