Thor: Love and Thunder

Vergiss die Umfrage nicht!

Welche Schulnote gibst Du dem Trailer?

1
2
22%
2
4
44%
3
1
11%
4
0
Keine Stimmen
5
1
11%
6
1
11%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 9

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1622
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Thor: Love and Thunder

Beitrag von Taipan » Dienstag 10. März 2020, 07:03

Einen Trailer gibt es natürlich noch nicht. Dafür aber die ersten zwei Topmeldungen:

1. Der dunkle Ritter wird ein MCU Bösewicht:
https://www.comingsoon.net/movies/news/ ... nd-thunder

2. Vin Diesel hat "aus Versehen" die nach Endgame logische Vermutung bestätigt, dass die Guardians mit an Bord sein werden:
https://www.comingsoon.net/movies/news/ ... -in-thor-4

Neuer November Startrekord denke ich.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11035
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

THOR - LOVE AND THUNDER

Beitrag von Mark_G » Montag 18. April 2022, 16:58

Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5702
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Lativ » Montag 18. April 2022, 19:31

Alternativtitel: 'Thor69', so ähnlich wie WW84.
Und warum man auf ein Peace Zeichen im Logo und eine Bong verzichtet erschließt sich mir nicht, wär nur konsequent.

Das ist jetzt der Hippi Thor, das jenes was wir sehen nur ein Rauschtraum seinerseits ist wird aber vermutlich erst zum Filmende aufgelöst.

Jedenfalls haben wir uns alle lieb, das ist doch das wichtigste ! :puempel:

Benutzeravatar
Dumbledore
Groupie
Groupie
Beiträge: 174
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Dumbledore » Montag 18. April 2022, 20:16

Sehr gelungener Trailer. Hat dem Ragnarok Look noch eine Schippe draufgelegt. An den Hype des Thor 3 Trailers vor 5 Jahren mag er nicht herankommen, aber die Milliarde sollte schon im Visier sein

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4601
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Mattis » Montag 18. April 2022, 20:19

Ich mag den Ton des Trailers, aber einige der Effekte und Greenscreen-Aufnahmen...ohje, ohje...

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1622
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Taipan » Dienstag 19. April 2022, 07:19

Großartig. Genauso habe ich es mir gewünscht. Und dazu gab es noch Guns n' Roses. :woohoo:
Zeus hat man schon gesehen. Gorr the God Butcher sparen sie sich noch auf.

Das Poster finde ich übrigens auch sehr cool:

Bild

Und der bisherige Cast ist irgendwie auch ziemlich beeindruckend, auch wenn einige natürlich nur Sprechrollen oder Cameos haben:

Chris Hemsworth
Christian Bale
Natalie Portman
Russell Crowe
Chris Pratt
Bradley Cooper
Matt Damon
Vin Diesel
Melissa McCarthy
Sam Neill

PS: Beim Workout bei 0:23 trägt Thor übrigens eine Avengers Merchandise Cap. Das ist einfach nur cool nach meinem Geschmack.

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1565
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von arni75 » Dienstag 19. April 2022, 07:50

Ich fand EINEN auf witzig getrimmten Thor-Film gelungen anders, aber muss der nun eine Witzfigur werden, nur weil der dritte Film so erfolgreich war? Und der CGI-Look sieht arg nach Theaterstück aus. Keine Ahnung, warum die letzten Marvelfilme immer mehr ins Studio gehen- ich finde, es schadet der Optik.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11035
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Mark_G » Dienstag 19. April 2022, 21:43

Nothing Compares 2 U

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4601
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Mattis » Dienstag 19. April 2022, 22:50

arni75 hat geschrieben:
Dienstag 19. April 2022, 07:50
Ich fand EINEN auf witzig getrimmten Thor-Film gelungen anders, aber muss der nun eine Witzfigur werden, nur weil der dritte Film so erfolgreich war? Und der CGI-Look sieht arg nach Theaterstück aus. Keine Ahnung, warum die letzten Marvelfilme immer mehr ins Studio gehen- ich finde, es schadet der Optik.
Das ist eben der Preis für das Pairing mit den Guardians.

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1565
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von arni75 » Mittwoch 20. April 2022, 08:04

Gibt es im MCU irgendeine Figur, die ähnlich stark demontiert wurde wie der Donnergott? Vom mythischen Helden zum Klassenkasper und ich finde das sehr Schade.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5702
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Lativ » Mittwoch 20. April 2022, 15:43

arni75 hat geschrieben:
Mittwoch 20. April 2022, 08:04
Gibt es im MCU irgendeine Figur, die ähnlich stark demontiert wurde wie der Donnergott? Vom mythischen Helden zum Klassenkasper und ich finde das sehr Schade.
Dieser Aussage darf ich mich anschließen.

Benutzeravatar
Dumbledore
Groupie
Groupie
Beiträge: 174
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Dumbledore » Mittwoch 20. April 2022, 16:26

Finde, dass ist gar nicht der Fall. Auch wenn er tausende Jahre alt sein mag, ist er gleichzeitig Anfang 20. Denke eher
dass besonders seine Endgame-Storyline gut ausgeführt wurde.
Dieser comichafte Witz der da im Trailer wieder drin steckt, hat auch damit zu tun, dass er mit Thanos ein Stück weit abgeschlossen hat, wieder er selbst sein kann und sich Neuem widmet. Da kommt natürlich auch seine Persönlichkeit aus Teil 1 ein Stück weit zurück, wo er noch ein aufbrausender, bedingt erfahrener junger Gott war. Und diese kindliche Naivität und die Gutmütigkeit hat man ja auch schon oft in vergangenen Produktionen sehen können. Nimmt man nur mal Party-Thor aus "What If" dazu.
Ich kenne Waititis andere Filme nicht, aber neben all dem überdrehten Irrsinn wurde im nachgesagt, dass er eine Scharfsinnigkeit besitzt, mit der er es schafft emotionale Momente gezielt und gut einzusetzen. Jojo Rabbit und Hunt for the Wilderpeople sind ja laut manchen solche Beispiele. Eine Szene aus Thor 3, die dazu passt, ist meiner Meinung nach die im Aufzug mit Thor und Loki. Die Charaktertiefe steckt da schon drin, nur nicht so prominent wie ihr euch das wünscht.
Da wird es aber mit Natalie Portman bestimmt einen guten Gegenpol geben für Hemsworth, die ihn schauspielerisch beflügeln kann. Zumindest verbirgt sich da eine Ernsthaftigkeit, wenn man ersten Plotdetails rund um die beiden trauen möchte. Ob es aber so kommt wie es kommt werden wir wohl oder übel erst ab Juli erfahren

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5702
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Lativ » Mittwoch 20. April 2022, 21:31

Wenn das ganze der Weiterentwicklung einer Figur dienlich ist, okay, aber wenn sich der verdacht aufdrängt das man lediglich 'frischen Wind' hinein bringen möchte um die Marke auch nach Vier Teilen am Leben zu erhalten und dabei deren Ruf riskiert ist das zu viel.

Irgendwie fühle ich mich an 'Flash Gordon' erinnert, da Schüttels einen aber.

RotheFarmer
Fan
Fan
Beiträge: 90
Registriert: Montag 6. Juli 2015, 23:58

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von RotheFarmer » Mittwoch 20. April 2022, 22:04

arni75 hat geschrieben:
Mittwoch 20. April 2022, 08:04
Gibt es im MCU irgendeine Figur, die ähnlich stark demontiert wurde wie der Donnergott? Vom mythischen Helden zum Klassenkasper und ich finde das sehr Schade.
Drax und Hulk ;)

Taipan
Maniac
Maniac
Beiträge: 1622
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 15:49

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Taipan » Donnerstag 21. April 2022, 07:43

Mir gefällt Thors Entwicklung super und ich sehe darin auch keinen Kasper. Thor war anfangs das arrogante Alphamännchen und hat zuerst durch die starke Frau als Gegenspielerin gelernt, dass das nicht immer klappt und dann bei den Avengers andere Alphas getroffen, die sich nix von ihm sagen lassen (Captain America und Tony Stark).

Dann kam in Thor 3 der Battle mit dem nächsten Alpha Hulk und die Akzeptanz, dass andere genauso viel drauf haben wie er (ca. Zitat aus Infinity War "Thanos will auf die Erde? Da sind die Avengers, die mächtigsten Helden des Universums. Da hat er keine Chance"). Bei der Schlacht um Wakanda hat er mit seinem Auftritt die Wende gebracht. Als Thanos dann gewonnen hat, hat er sich eben gehen lassen. Die Wampe fand natürlich niemand toll, aber die kommt ja jetzt auch weg.

Den Battle mit Star-Lord nimmt er halt nicht ernst, da Star-Lord einfach nur gerne ein Alpha wäre, ihn aber niemand außer sich selbst so sieht. Wenn dieser dann eine hochemotionale, schnulzige Ansprache im Trailer hält, dann verarscht Thor ihn natürlich.

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1565
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von arni75 » Donnerstag 21. April 2022, 08:09

RotheFarmer hat geschrieben:
Mittwoch 20. April 2022, 22:04
arni75 hat geschrieben:
Mittwoch 20. April 2022, 08:04
Gibt es im MCU irgendeine Figur, die ähnlich stark demontiert wurde wie der Donnergott? Vom mythischen Helden zum Klassenkasper und ich finde das sehr Schade.
Drax und Hulk ;)
Danke

Benutzeravatar
MH207
Mod
Mod
Beiträge: 11183
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:26

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von MH207 » Sonntag 24. April 2022, 11:41

Ich habe das Gefühl, dass der Tailer auch deswegen so "laut" ist, um einen völligen Gegenentwurf zum finalen Trailer zum DR. STRANGE-Sequel darzustellen.

Jedenfalls passt Guns n' Roses nicht wirklich gut in den Trailer. Und das Setting mit den fliegenden Gesteinsmaßen erinnert mich (jedesmal) an die "Hallelujah-Berge" aus Pandora ...
Kinojahr 2022 (7.5.): B.O. 17,- bei 2 Bes.: UNCHARTED (o),SCREAM (-) Kinojahr 2021 (2.12.): B.O. 26,50 bei 2 Bes.: DUNE - Imax 3D (+),KEINE ZEIT ZU STERBEN (+) Kinojahr 2020 (13.3.): B.O. 61,- bei 10 Bes.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11035
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Mark_G » Dienstag 24. Mai 2022, 08:40

Umfrage angehängt!
Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5702
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Lativ » Dienstag 24. Mai 2022, 16:23

Was für ein Abgrundtiefer Dünnschiss, eine Persiflage aus dem eigenen Lager, eine Demontage dessen was man sich einst aufgebaut hat.

Daumen Drücken für einen Flop.

Seit Marvel seinen Erfolgslauf startete habe ich nie etwas gesehen das mich auch nur annähernd derartig abstößt wie das. Heldenkino für die Krabbelgruppe und als Bösewicht ne Mischung aus Prinz Nuada aus Hellboy 2, den Blassen untergebenen von Immortan Joe aus 'Fury Road' und ein bißchen Underworld Vampire Evil.

Benutzeravatar
Mark_G
Mister Optimistic
Mister Optimistic
Beiträge: 11035
Registriert: Freitag 12. Juli 2013, 18:42
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Mark_G » Dienstag 24. Mai 2022, 16:37

So unterschiedlich kann's gehen - ich finde den Trailer Spitze und freue mich auf den Film...
Nothing Compares 2 U

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5702
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Lativ » Dienstag 24. Mai 2022, 17:14

Mark_G hat geschrieben:
Dienstag 24. Mai 2022, 16:37
So unterschiedlich kann's gehen - ich finde den Trailer Spitze und freue mich auf den Film...
Wie Langweilig wäre es auch wenn wir immer immer ein und derselben Meinung wären.

Noch was zum Trailer, das letzte mal als eine Ikone/Star/Legende...whatever so demontiert wurde handelte es sich um 'Arnold Schwarzenegger' in 'Der Kindergarten Cop', nur das er selbst dafür verantwortlich war. Das hier findet stellvertretend statt.

Benutzeravatar
Dumbledore
Groupie
Groupie
Beiträge: 174
Registriert: Freitag 11. Dezember 2020, 11:25

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Dumbledore » Dienstag 24. Mai 2022, 20:24

Der Trailer ist mehr als gelungen. Ich dachte letztes Jahr noch mit einer Milliarde würde man mit dem Film hier ein vollen Erfolg landen und der am wenigsten einnehmende Filme werden von den dreien dieses Jahr. Mittlerweile sehe ich das Potenzial für 1.1-1.2 Mrd. und Platz 1 der drei

Mattis
Mod
Mod
Beiträge: 4601
Registriert: Sonntag 14. Juli 2013, 21:03

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Mattis » Mittwoch 25. Mai 2022, 00:32

Ist doch ganz witzig, aber was sollen die billigen Kostüme und das schlechte CGI?

copper97
Frischling
Frischling
Beiträge: 13
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 12:04

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von copper97 » Mittwoch 25. Mai 2022, 13:56

Lativ hat geschrieben:
Dienstag 24. Mai 2022, 17:14
Mark_G hat geschrieben:
Dienstag 24. Mai 2022, 16:37
So unterschiedlich kann's gehen - ich finde den Trailer Spitze und freue mich auf den Film...
Wie Langweilig wäre es auch wenn wir immer immer ein und derselben Meinung wären.

Noch was zum Trailer, das letzte mal als eine Ikone/Star/Legende...whatever so demontiert wurde handelte es sich um 'Arnold Schwarzenegger' in 'Der Kindergarten Cop', nur das er selbst dafür verantwortlich war. Das hier findet stellvertretend statt.
Meinst du Bale?? Ich glaube das wird man erst beurteilen können wenn der Film erschienen ist ;)
Der Trailer ist klasse und der Erfolg schon vorprogrammiert.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinahmen zu wählen
Beiträge: 5702
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Thor: Love and Thunder

Beitrag von Lativ » Mittwoch 25. Mai 2022, 21:22

copper97 hat geschrieben:
Mittwoch 25. Mai 2022, 13:56
Lativ hat geschrieben:
Dienstag 24. Mai 2022, 17:14
Mark_G hat geschrieben:
Dienstag 24. Mai 2022, 16:37
So unterschiedlich kann's gehen - ich finde den Trailer Spitze und freue mich auf den Film...
Wie Langweilig wäre es auch wenn wir immer immer ein und derselben Meinung wären.

Noch was zum Trailer, das letzte mal als eine Ikone/Star/Legende...whatever so demontiert wurde handelte es sich um 'Arnold Schwarzenegger' in 'Der Kindergarten Cop', nur das er selbst dafür verantwortlich war. Das hier findet stellvertretend statt.
Meinst du Bale?? Ich glaube das wird man erst beurteilen können wenn der Film erschienen ist ;)
Der Trailer ist klasse und der Erfolg schon vorprogrammiert.
Im konkreten fall meine ich Thor als Mythologische Figur durch C.Hemsworth.

Die Leute fressen halt alles, marvel kann ja in den Augen mancher garnichts falsch machen.

Wenn Thor schon Nackt da steht und sein bestes stück Präsentiert können sie Odin auch auf dem passend betitelnden 'Donnerbalken' zeigen wie er einen abseilt und ein neues Multiversum produziert.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ahrefs [Bot], GulDukat und 3 Gäste