Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Von 1895 bis heute...
Manni Sch.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 692
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Freitag 16. September 2022, 11:25

Asterix und die Wikinger - 7,5/10

War für mich bisher der beste Asterix-Film. Einen Asterix "Asterix in Amerika" habe ich ausgelassen. Habe angefangen, aber die Synchro mit Erkan und Stefan hat mich total abgeschreckt. Das ist nicht meine Art von Humor.

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6362
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Lativ » Freitag 16. September 2022, 11:56

Manni Sch. hat geschrieben:
Freitag 16. September 2022, 11:25
Asterix und die Wikinger - 7,5/10

War für mich bisher der beste Asterix-Film. Einen Asterix "Asterix in Amerika" habe ich ausgelassen. Habe angefangen, aber die Synchro mit Erkan und Stefan hat mich total abgeschreckt. Das ist nicht meine Art von Humor.
Das ist nicht dein Ernst ?! :shock:

Nicht falsch verstehen, ich respektiere deine Meinung voll Manni, aber das ist für mich als würde man sagen 'Stirb Langsam 5', 'Fluch der Karibik 5', 'Rocky 5', 'Der Weiße Hai 4' und 'Batman Forever' sind die jeweils besten Filme ihrer Reihe. Für sind sind die Wikinger die mieseste Verfilmung überhaupt, ein Sack Beton drauf und versenken.

SMSix :roll:

Als nächstes dann 'Asterix auf der suche nach dem Bluetooth'.

Übrigens, warum tust du dir so einen Mist an mit Erkan und Stefan ?
Noch dazu First Time See. Aus ner Bierlaune heraus okay.

Als würde man 'Cinderella' mit 'Ilka Bessin' und 'Heidi Klum' Synchronisiert sichten, das erste mal, und sich denken...'Was finden die daran ?'

'Asterix in Amerika' habe ich als Kind gefeiert, so schöön, heute betrachte ich ihn im Mittelfeld aller Verfilmungen.

Manni Sch.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 692
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Freitag 16. September 2022, 12:11

Lativ hat geschrieben:
Freitag 16. September 2022, 11:56

Das ist nicht dein Ernst ?! :shock:

Nicht falsch verstehen, ich respektiere deine Meinung voll Manni, aber das ist für mich als würde man sagen 'Stirb Langsam 5', 'Fluch der Karibik 5', 'Rocky 5', 'Der Weiße Hai 4' und 'Batman Forever' sind die jeweils besten Filme ihrer Reihe. Für sind sind die Wikinger die mieseste Verfilmung überhaupt, ein Sack Beton drauf und versenken.

SMSix :roll:

Als nächstes dann 'Asterix auf der suche nach dem Bluetooth'.

Übrigens, warum tust du dir so einen Mist an mit Erkan und Stefan ?
Noch dazu First Time See. Aus ner Bierlaune heraus okay.

Als würde man 'Cinderella' mit 'Ilka Bessin' und 'Heidi Klum' Synchronisiert sichten, das erste mal, und sich denken...'Was finden die daran ?'

'Asterix in Amerika' habe ich als Kind gefeiert, so schöön, heute betrachte ich ihn im Mittelfeld aller Verfilmungen.
Den Erkan und Stefan-Film habe ich mir ja nicht angetan. Das schien auch eine rein deutsche Produktion zu sein, während die ganzen anderen Asterix-Filme französische Produktionen waren.

Ein Pluspunkt des Filmes "Asterix und die Wikinger" war für mich die gute Animation. Mit den aktuellen Liedern, die sie eingebaut hatten (u.a. Eye of the Tiger) geht der Film etwas in Richtung "Madagascar", die ja auch auf neuere Lieder gesetzt haben. So etwas gefällt mir halt. Ein bisschen Geschmacksverirrung muss ab und zu mal sein :)

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6362
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Lativ » Freitag 16. September 2022, 12:27

Manni Sch. hat geschrieben:
Freitag 16. September 2022, 12:11

Den Erkan und Stefan-Film habe ich mir ja nicht angetan. Das schien auch eine rein deutsche Produktion zu sein, während die ganzen anderen Asterix-Filme französische Produktionen waren.

Ein Pluspunkt des Filmes "Asterix und die Wikinger" war für mich die gute Animation. Mit den aktuellen Liedern, die sie eingebaut hatten (u.a. Eye of the Tiger) geht der Film etwas in Richtung "Madagascar", die ja auch auf neuere Lieder gesetzt haben. So etwas gefällt mir halt. Ein bisschen Geschmacksverirrung muss ab und zu mal sein :)
Nein, nicht die volle Packung aber du wolltest. ;)
Damit hast du glaube ich recht, hier spricht 'Peer Augustinski'' Asterix und 'Ottfried Fischer' Obelix.

Die Asterix Filme entfernten sich ja mit jeden Film weiter von der Vorlage und das hier war einfach nur ein Kuddelmuddel, müsste ich den besten Begriff dafür raussuchen und das wohlwollend beschreiben wäre dies 'Exotisch'.

Aber mit deiner Erklärung kann ich etwas anfangen, da unterscheiden sich halt die Geschmäcker, und jetzt weiß ich warum in dem fall. :)

kinofan43
Maniac
Maniac
Beiträge: 1419
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Freitag 16. September 2022, 13:04

Gesehen auf Amazon Prime

Herr der Ringe: Die Ringe der Macht

Habe jetzt die ersten 4 Folgen gesehen, und ich denke man kann jetzt schon mal die Serie bewerten. Grundsätzlich muss ich sagen, hat mich die Serie bis jetzt voll überzeugt. Auch wenn die Schauspieler alle eher unbekannt sind, so sind sie doch alle trotzdem sehr gut. Besonders die Darstellerin der Galadriel ist hier zu nennen. Produktionstechnisch wurde die Serie auf aller höchstem Standard produziert. Die Effekte haben Kinoqualität. Alles sieht so prächtig aus. Aber auch inszenatorisch ist die Serie wirklich gut gemacht worden. In jeder Folge, werden zwei Erzählstränge erzählt, so das keiner der Folgen, trotz großer Länge, langweilig wird. Und das sogar jetzt ohne große Schlachten oder sonstige Actionhighlights. Man bleibt immer gebannt am Bildschirm. Das ist Amazon ein wirkliches Glanzstück gelungen.

Meine Bewertung: 09/10

arni75
Maniac
Maniac
Beiträge: 1684
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:15

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von arni75 » Freitag 16. September 2022, 13:30

Lativ hat geschrieben:
Freitag 16. September 2022, 12:27


Nein, nicht die volle Packung aber du wolltest. ;)
Damit hast du glaube ich recht, hier spricht 'Peer Augustinski'' Asterix und 'Ottfried Fischer' Obelix.

Christian Tramitz und Thilo Schmitz

eine schöne Synchronbesetzung https://www.synchronkartei.de/film/8788

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6362
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Lativ » Freitag 16. September 2022, 15:08

arni75 hat geschrieben:
Freitag 16. September 2022, 13:30
Christian Tramitz und Thilo Schmitz

eine schöne Synchronbesetzung https://www.synchronkartei.de/film/8788
Du liegst zwar richtig, aber was 'Asterix und die Wikinger' betrifft. Manni hatte in seiner Kritik aber auch auf 'Asterix in Amerika' und diese Trottel Synchro von Erkan und Stefan Bezug genommen und über den hatten wir nach den Wikingern gesprochen und diesen Film sprachen wiederum Augustinski und Fischer. ;)

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5831
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Freitag 16. September 2022, 16:51

JUNGLE CRUISE 7/10

Irgendwie fand ich den jetzt beim zweiten Mal deutlich besser.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5831
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Dienstag 20. September 2022, 23:23

LAUCHHAMMER 9,5/10

Läuft ab Ende September in der ARD als Mini-Serie, die Folgen sind aber bereits in der Mediathek abrufbar. Da ich die ersten Episoden bereits auf dem FFM gesehen hatte, habe ich die restlichen Folgen nun schon jetzt über die Mediathek angeschaut.

Kurzum: Für mich ist LAUCHHAMER einer der besten Öffentlich-Rechtlichen-Krimiproduktionen seit IM ANGESICHT DES VERBRECHENS. Ich bin total begeistert, da die Serie nicht nur ein einfach eine simple Krimigeschichte ist, sondern, für mich als Person der die Region nicht kennt, ein sehr anschauliches Bild der Region zeichnet, was diese in der Vergangenheit ausgezeichnet hat, womit sie jetzt zu kämpfen hat und was das mit den Menschen vor Ort macht und zu welchen Schicksalen das führen kann. Darüber hinaus ist die Geschichte überaus atmosphärisch eingefangen, sodass sie einen zu keiner Zeit loslässt. Die Bilder, die man von der Region zu sehen bekommt, sind äußerst eindrucksvoll und sind sicher nicht die typischen Ortsbilder. Der Krimiplot selbst ist grundsolide - spannender Aufbau, viele Verdächtige (ohne billig zu wirken), logischerweise ein paar falsche Fährten und exzellente Schauspieler.

Ich lege die Miniserie (6 Episoden a je 45 Minuten) daher jedem wärmstens ans Herz und hoffe, dass auch der ein oder andere aus diesem Forum hier seinen Weg zu LAUCHHAMMER finden wird.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

kinofan43
Maniac
Maniac
Beiträge: 1419
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Mittwoch 21. September 2022, 17:58

Gesehen auf Disney Plus


Star Wars: Andor (Die ersten 3 Folgen)

Ehrlich gesagt, hat mich die Serie schon interessiert, aber wirklich gehyped war ich jetzt nicht. Das hat sich spätestens seit der 3. Folge total geändert. Zugegeben die ersten beiden Folgen sind noch zum reinkommen. Die Welt in der Cassian Andor lebt und die Weggefährten von ihm werden vorgestellt. Zum besseren Verständniss: Cassian Andor ist eine Figur, die aus dem Film Rogue One: A Star War Story kommt. Die Serie spielt insgesamt 5 Jahre vor den Ereignissen dieses Films. Schon Rogue One war deutlich düsterer und ambivalenter was die Moral der Rebellen angeht, als die vorherigen Star Wars-Filme. Dieser Stil wird in der Serie jetzt fortgeführt. Allein optisch unterscheidet sich Andor deutlich von allen bisher bekannten Star Wars-Serien. Düstere Bilder, irgendwie wirkt die Star Wars-Welt in dieser Serie, viel dreckiger, aber auch gleichzeitig natürlicher als in den anderen Serien bevor. Auch in der Tonalität wirkt das ganze geerderter. In Andor geht es eben nicht um Jedis, sondern ja schon um den kleinen Mann in dieser Welt. Wir sehen Menschen bei ihrer täglichen Arbeit. Computereffekte werden in dieser Serie, im Vergleich zu den anderen Serien, fast schon sparsam eingesetzt. Der Score ist fast schon zurückhaltend. Die Darsteller, vor allen Dingen Diego Luna, sind sehr gut. Besonderes Highlight ist die dritte Folge. Denn wird die Serie jetzt mal so richtig spannend und schaltet in den dritten Gang. Selten habe ich bei Star Wars Actionsequenzen erlebt, die so spannend und intensiv inszeniert worden sind. Ich glaube, das diese Serie auch was für Leute sein könnte, die die anderen Serien bisher nicht gemocht haben. Hoffentlich bleibt die Qualität der restlichen Folgen so hoch wie die ersten Drei. Da ist Disney bis jetzt aber ne tolle Überraschung gelungen.

Meine Bewertung(für die 3 ersten Folgen):

8,5/10

Manni Sch.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 692
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Donnerstag 22. September 2022, 16:09

Shang-chi - 6,5/10

Eternals - 5/10

Spider-man No Way Home - 8,5/10

Doctor Strange 2 - 8/10

kinofan43
Maniac
Maniac
Beiträge: 1419
Registriert: Donnerstag 30. Oktober 2014, 06:50

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von kinofan43 » Freitag 23. September 2022, 20:40

Manni Sch. hat geschrieben:
Donnerstag 22. September 2022, 16:09
Shang-chi - 6,5/10

Eternals - 5/10

Spider-man No Way Home - 8,5/10

Doctor Strange 2 - 8/10
Nen Marveltag gemacht? :mrgreen: Cool :woohoo:

Manni Sch.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 692
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Samstag 24. September 2022, 06:49

kinofan43 hat geschrieben:
Freitag 23. September 2022, 20:40
Manni Sch. hat geschrieben:
Donnerstag 22. September 2022, 16:09
Shang-chi - 6,5/10

Eternals - 5/10

Spider-man No Way Home - 8,5/10

Doctor Strange 2 - 8/10
Nen Marveltag gemacht? :mrgreen: Cool :woohoo:
Hole mit meinem Bruder die letzten Marvel-Filme nach. Wir sind im Urlaub und schauen jeden Abend einen Film.

Thor: Love And Thunder - 6/10

Weathering With You - 8/10
Mal kein Marvel, sondern Anime.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5831
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Samstag 24. September 2022, 22:05

HUI BUH - DAS SCHLOSSGESPENST 7,5/10

Etwas albern, aber dennoch sympathisch/unterhaltsam.


HUI BUH UND DAS HEXENSCHLOSS ../..
Presse

Sperrfrist.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Lativ
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 6362
Registriert: Freitag 17. Januar 2014, 04:42

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Lativ » Sonntag 25. September 2022, 02:42

Boyz n the Hood - Jungs im Viertel - 7,5/10

Viel von gehört, endlich nachgeholt.
Was soll ich sagen, ein Abbild des Lebens und der zustände im berüchtigten Kriminellen Viertel 'Compton' vor den Toren von L.A.
Stark gespielt, und 'Laurence Fishburne' mit der meiner Meinung nach besten Leistung seiner Karriere und C.G.J. der alzu selten bezüglich seiner Rollenwahl so richtig lag. Das Schlussviertel das die Dramatische Stellschraube anzog (Bis zu dem Zeitpunkt eine 7,0) konnte nochmal extra Punkten während gerade zu beginn der Großteil der Dialoge nur aus N*tten, Schlam*en, Ni*gger, Blas*n, Schwa*z, und F*cken bestand so das es schon in der Intensität negativ auffiel.

Die Dreharbeiten stell ich mir nicht einfach vor.

Fischer
Groupie
Groupie
Beiträge: 175
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2019, 18:32
Wohnort: Hagen

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Fischer » Sonntag 25. September 2022, 17:23

The Outfit - Verbrechen nach Maß 9/10

Gesehen auf Amazon Prime Leihe.

Die 4,99 haben sich gelohnt. Spannung wird langsam aufgebaut. Und gibt auch einige Wendungen.

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5831
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Sonntag 25. September 2022, 19:35

PINOCCHIO 7,5/10

Bin positiv überrascht. Tom Hanks ist zwar fast zum vergessen, ansonsten ergibt der Film jedoch ein erstaunlich rundes Ganzes.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Manni Sch.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 692
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Montag 26. September 2022, 16:33

Belle - 9/10
Zweitsichtung. Die virtuelle Welt von U wurde fantastisch animiert.

Ghostbusters Legacy - 8/10

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5831
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Dienstag 27. September 2022, 13:48

DIG DEEPER 7,5/10 NETFLIX

Doku über den Mord and Birgit Maier.


ONLY MURDERS IN THE BUILDING - STAFFEL 2 7,5/10

Immer noch absolut unterhaltsam. Kam mir aber leicht weniger kreativ vor, als Staffel 1.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5831
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Dienstag 27. September 2022, 19:29

EISKALTE ENGEL 9,5/10

Ein absolutes Highlight meiner Teenie-Zeit - nicht zuletzt auch wegen des auch noch heute legendären Soundtracks.

Eine bestimmte Szene im Film würde man heute so aber ganz sicher nicht mehr drehen, nämlich die, in der massiv übergriffiges Verhalten einfach belächelt und als nicht weiter erwähnenswert und relevant für die weitere Geschichte gezeigt wird.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5831
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Dienstag 27. September 2022, 22:07

VERACHTUNG 8/10

Für mich die klar beste Adler Olsen-Adaption.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Manni Sch.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 692
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Mittwoch 28. September 2022, 16:41

student a.d. hat geschrieben:
Dienstag 27. September 2022, 19:29
EISKALTE ENGEL 9,5/10

Ein absolutes Highlight meiner Teenie-Zeit - nicht zuletzt auch wegen des auch noch heute legendären Soundtracks.

Eine bestimmte Szene im Film würde man heute so aber ganz sicher nicht mehr drehen, nämlich die, in der massiv übergriffiges Verhalten einfach belächelt und als nicht weiter erwähnenswert und relevant für die weitere Geschichte gezeigt wird.
Ist bei mir genauso. Bin außerdem noch großer Buffy und damit Sarah Michelle Gellar Fan. Den Soundtrack habe ich auf CD :love:

Manni Sch.
Fanatic
Fanatic
Beiträge: 692
Registriert: Donnerstag 30. November 2017, 17:47

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von Manni Sch. » Mittwoch 28. September 2022, 16:46

Your Voice Kimiko - 8,5/10
Anime-Film über Freundschaft und die Macht von Worten, der mich immer wieder emotional packt. Habe den auf Blu-ray, gibt es aber auch bei Netflix und Prime.

The Kingsman: The Beginning - 5/10

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5831
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Mittwoch 28. September 2022, 22:28

DAS FÜNFTE ELEMENT 9/10

Wunderbarer, unterhaltsamer, spannender und zugleich herzlicher Film, den man aber dann schon die 1990er-Jahre deutlich ansieht. Milla Jovovichs beste Rolle neben ihrem Part in JOHANNA VON ORLEANS.


LUCKY NUMBER SLEVIN 8/10

Kleiner, feiner Thriller mit toller Besetzung. War der erste Film, den ich jemals in Italien auf italienisch gesehen habe und das ohne Untertitel. Müsste seit damals erst meine zweite Sichtung des Films sein, obwohl ich die DVD zum Film schon seit ein paar Jahren bei mir daheim habe.


COLLATERAL 7,5/10

Schon mindestens ein Dutzend Mal gesehen, wenn nicht sogar noch deutlich öfter. Das letzte Mal ist aber trotzdem schon ein paar Jährchen her. Deshalb hatte ich in der Zwischenzeit auch völlig vergessen, dass auch Jason Statham in diesem Film mit einer absoluten Mini-Rolle präsent ist. :mrgreen:
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

student a.d.
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Du bist schon seit 1.450 Posts berechtigt, einen eigenen Beinamen zu wählen
Beiträge: 5831
Registriert: Montag 15. Juli 2013, 12:28

Re: Euer zuletzt gesehener Homevideo-Film

Beitrag von student a.d. » Freitag 30. September 2022, 00:45

SCHMALSPURGANOVEN 9/10

Schon oft gesehen, aber lache mich jedes Mal wieder total schief.


VICKY CRISTINA BARCELONA 8/10

Schon lange nicht mehr gesehen, aber noch immer fiebrig gut. Verstehe aber bis heute nicht, weshalb Penelope Cruz ausgerechnet für diesen Film ihren ersten und bis dato einzigen Oscar erhalten hat. War vermutlich damals ein Oscar a la "sie war an der Reihe". "Natürlich" fand ich sie auch in diesem Film gut, aber habe trotzdem schon wesentlich bessere Performances von ihr gesehen. Hier spielt sie aus meiner Sicht eigentlich nur eine wild gewordene Irre, die zudem kreativ arbeiten kann.


SCOOP - DER KNÜLLER 7,5/10

Ein heiterer Spaß.



MATCH POINT 9/10

Ein etwas anderer Allen, aber ebenfalls sehr gelungen.
BEST OF 2021: DEAR EVAN HANSEN, SPIDER-MAN: NO WAY HOME, THE FATHER, SCHACHNOVELLE, MINARI
FLOP OF 2021: BAD LUCK BANGING, MATRIX: RESURRECTIONS, FAST & FURIOUS 9, THE FRENCH DISPATCH, NOMADLAND

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast