Seite 2 von 2

Re: Tennis

Verfasst: Mittwoch 16. September 2020, 10:21
von student a.d.
Mattis hat geschrieben:
Dienstag 15. September 2020, 21:29

148/114 Winner/UE-Ratio
Was heißt das? :)

Re: Tennis

Verfasst: Mittwoch 16. September 2020, 10:34
von Invincible1958
UE = Unforced Errors

Also Fehler, die ein Spieler gemacht hat, ohne Druck vom Gegner.
Und Winner sind dazu im Gegensatz Schläge, die aktiv zum Punktgewinn geführt haben.

Re: Tennis

Verfasst: Mittwoch 16. September 2020, 15:16
von student a.d.
Invincible1958 hat geschrieben:
Mittwoch 16. September 2020, 10:34
UE = Unforced Errors

Also Fehler, die ein Spieler gemacht hat, ohne Druck vom Gegner.
Und Winner sind dazu im Gegensatz Schläge, die aktiv zum Punktgewinn geführt haben.
danke für die aufklärung :)

Re: Tennis

Verfasst: Freitag 3. Juni 2022, 13:20
von Lativ
14:45 Uhr spielt Zverev gegen Nadal um den Finaleinzug der French Open.

Zum einen ist das eine praktisch vorgezogenes Finalpaarung, und zum anderen Rechne ich Zverev kaum eine Chance aus (5-10%) gegen den Sandplatzkönig bestehen zu können, das würde einer riesengroßen Sensation gleich kommen !
Nadal hat dieses Tunier bereits 13 x Gewonnen, damit hält er auch den Rekord eines Tennisspielers mit den meisten Siegen eines einzelnen Grand Slam Tuniers.

Auf Rasen, Teppich oder Hartboden ist Nadal schlagbar aber auf Sand ist das fast ein ding der Unmöglichkeit wenn dieser Körperlich und Geistig Top Fit ist.

Die Bilanz Nadal's in 'Roland Garros' ist Monströs um nicht zu sagen in der Tenniswelt beispiellos.

110 Siege.
3 Niederlagen.

Im Halbfinale hat Nadal in 4 Sätzen die Nr. 1 der Weltrangliste 'Novak Djokovic' ausgeschaltet.

Die Bilanz vorm erneuten Duell Nadal's und Zverev lautet 6:3 für Nadal.
Was Zverev etwas Mut machen könnte, ihm ist letztes Jahr im Mai beim Masters in Madrid welches auf Sand ausgetragen wird ein Sieg gegen Nadal in zwei Sätzen gelungen !

Re: Tennis

Verfasst: Freitag 3. Juni 2022, 19:12
von Lativ
Verdammt ist das bitter für Zverev ! :(

Gegen Nadal kann man verlieren, noch dazu auf Sand aber umzuknicken und dann verletzt aufgeben zu müssen ist Hart. Dieses Match war auf dem besten Wege eines der ganz großen zu werden denn das war ein verbissener Kampf auf beiden Seiten indem sich bei jedem Phasenweise Fehler einschlichen und Zverev hätten Nadal sogar schlagen können wenn u.a. seine fehler nicht an entscheidenden stellen, immer wenn er ihn einsacken konnte, passiert wären. Ein ansonsten Konzentrierter Auftritt, extrem kraftraubend wenn man solch ein Tempo vorlegt und im ersten Satz schon in den Tiebreak muss.

Zverev hat Nadal darüber hinaus schon nach gut 2 Std. Physisch sehr viel kraft gekostet so das es durchaus möglich gewesen wäre, ihn darüber in die Knie zu zwingen, wenn das Match über 4 o.5 Sätze sprich 5-6 Std. gelaufen wäre sprich Fitness.

Denke gegen den Norweger Ruud wird das ein 'Arbeitssieg'.